Feldkirchner Gebäude erstrahlen in Orange

Feldkirchner Gebäude erstrahlen in Orange

- in Land & Leute
146
0

Gewalt an Frauen und Mädchen sichtbar machen – dies ist das Ziel der internationalen UN Women Kampagne ORANGE THE WORLD, bei der weltweit symbolträchtige Gebäude in orangem Licht erstrahlen. In Feldkirchen sind dies das das Diakonie-Krankenhaus Waiern, die Michaelikirche in Feldkirchen sowie die Pfarrkirchen in St. Ulrich und St. Urban in Orange.

Gewalt an Frauen und Mädchen sichtbar machen – dies ist das Ziel der internationalen UN Women Kampagne ORANGE THE WORLD, bei der weltweit symbolträchtige Gebäude in orangem Licht erstrahlen. Die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen, welche jährlich zwischen dem 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen – und dem 10. Dezember, dem Internationalen Tag der Menschrechte – stattfinden, machen auf die Erkennung von Gewalt an Frauen und Mädchen und die nötige Unterstützung für Betroffene aufmerksam. Auch der Club Soroptimist Feldkirchen setzt starke Zeichen gegen die Gewalt an Frauen.  Zum einen wird die Bevölkerung der Bezirksstadt mit einer orangen Michaelikirche auf diese wichtige Kampagne aufmerksam gemacht. Zum anderen ist 16 Tage lang das Krankenhaus der Diakonie Waiern, heuer bereits zum dritten Mal mit dabei, im orangen Licht nicht zu übersehen. Auch außerhalb der Stadt, in St. Ulrich, mahnt die auf einem Hügel thronende Kirche zwei Wochen lang, dass Gewalt nicht tabuisiert werden darf. Die Pfarrkirche St.Urban erinnert daran, dass Gewalt an Frauen zu einer der am weitesten verbreiteten Menschenrechtsverletzungen zählt und niemals toleriert werden darf.

Hinschauen statt wegschauen

„Es geht uns vor allem um eine Sensibilisierung für das Thema Gewalt an Frauen. Auch in Österreich ist jede fünfte Frau ab dem 15. Lebensjahr von psychischer, physischer und sexueller Gewalt betroffen und COVID-19 hat die Problematik noch verschärft“, begründet Mag. Dr. Michaela Leopold, Ärztliche Leitung der Diakonie-Krankenhäuser, die Teilnahme an der Kampagne. „Hinschauen statt wegschauen, Mut machen statt schweigen – für Gewalt an Mädchen und Frauen gibt es Null Toleranz,“ sagt Edeltraud Egger, Präsidentin des Soroptimist Club Feldkirchen und legt den Fokus auf diese, noch immer häufigste, Menschenrechtsverletzung. „Aus diesem Grund unterstützten alle Soroptimistinnen in Österreich die Kampagne.“

Die Diakonie Waiern unterstützt heuer bereits zum dritten Mal diese Aktion. Man hat dafür extra orangefarbene Strahler angeschafft.

Österreichweit erstrahlen 200 Gebäude

Weltweit erstrahlen in diesem Sinne Gebäude in oranger Farbe, in Österreich sind dies über 200.

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare