St. Ulrich: Die „Männergrippe“ ging im Theater um

St. Ulrich: Die „Männergrippe“ ging im Theater um

Die Theatergruppe St. Ulrich lud heuer bereits im Oktober zum humorvollen Stück „Männergrippe“ ein. Diesmal spielte man am Wachsenberg.

Ausverkauft! So hieß es bei der Theatergruppe St. Ulrich im Oktober dieses Jahres. „Alle unsere fünf Vorstellungen waren restlos ausverkauft. Nach unserer zweijährigen Zwangspause genossen wir es sehr, endlich wieder auftreten zu dürfen. Das spornte uns zu Höchstleistungen an! Und so konnten wir – mit viel Engagement – unser Publikum mit der Komödie „Die Männergrippe“ vollauf begeistern“, freut sich Obfrau Petra Hatzel über den tollen Erfolg. Das Publikum bedankte sich bei den Laienschauspielern mit tosendem Applaus und lachenden Gesichtern.

Heuer war‘s mal anders

Gespielt wurde heuer nicht nur bereits Ende Oktober, sondern auch woanders, nämlich im Dorfgemeinschaftshaus in Wachsenberg. „Wir legten unsere Spieltermine aufgrund der damals noch eher ungewissen Corona-Situation sicherheitshalber einmal vor. Normalerweise treten wir ja immer im Schulgebäude in St. Ulrich auf. Das war diesmal in der Kürze und wegen dem herrschenden Schulbetrieb nicht möglich. Deshalb wichen wir auf das Dorfgemeinschaftshaus in Wachsenberg aus. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei der Dorfgemeinschaft bedanken, die auch für das kulinarische Wohl der Theaterbesucher sorgte“, bedankt sich die Obfrau im Namen aller Mitglieder der Theatergruppe St. Ulrich.

Nächste Produktion bereits geplant

Die rund 20 Mitglieder der Theatergruppe planen schon die nächste Produktion für 2023. Wer selbst gerne einmal Theaterluft schnuppern möchte, ist herzlich dazu eingeladen. „Neuzugänge sind bei uns immer willkommen!“, betont Hatzel.
T 0677/626 43 877

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare