Wehren des Bezirks trafen sich

Wehren des Bezirks trafen sich

- in Feuerwehr, Fotogalerien, Land & Leute
1838
0

Ende November ging der Bezirksfeuerwehrtag Feldkirchen in Kogler’s Pfeffermühle St. Urban über die Bühne, bei der Vertreter:innen der 21 Feuerwehren des Bezirkes teilnahmen. Bezirksfeuerwehrkommandant Konrad Ludwig konnte zudem allerhand Ehrengäste begrüßen, wie unter anderem Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter LBDS Dietmar Hirm, die Bürgermeister Martin Treffner, Dietmar Rauter, Erich Stampfer und Karl Lessiak sowie Vizebgm. Wolfgang Leitner und Bezirkshauptmann Dietmar Stückler. Von der Polizei anwesend waren Bezirkspolizeikommandant OL Arnold Holzmann mit Chefinspektor Arnold Haberl.

Vortrag zum Thema Photovoltaik

Fortunat Franz von der Firma Schäcke und Mitglied der Feuerwehr Poitschach sowie Andreas Gallob von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt lieferten einen informativen Vortrag zum Thema Photovoltaik und Brandschutz.

Zahlreiche Ehrungen

Geehrt wurden folgende Feuerwehrmitglieder: Das Verdienstabzeichen in Silber erhielt OBI Horst Blaha. Das Verdienstabzeichen ÖBFV in Silber      bekam OBI Emmerich Stich. Ehrenzeichen am Band in Silber gab es für         ABI Friedrich Nusser. Und OBI Thomas Proprentner wurde das Verdienstabzeichen in Silber zugesprochen. Auch etliche Bürgermeister wurden geehrt. So erhielten die Florianiplakette in Bronze Dietmar Rauter (St. Urban) sowie die abwesenden Arnold Pacher (Glanegg), Gernot Prinz (Ossiach), Wilfried Mödritscher (Albeck).

Ausblick & Rückblick

Natürlich wurde auch über die Gesamtsituation im Bezirk informiert. So gibt es gesamt 22 Feuerwehren im Bezirk. 14 davon sind dem Abschnitt Feldkirchen/Ossiacher See zugeordnet. Sieben dem Abschnitt Oberes Gurktal. Und eine Wehr ist eine Betriebsfeuerwehr. Der Gesamt-Mannschaftsbestand im Bezirk Feldkirchen beläuft sich auf 1.130 Aktive (davon 44 Frauen) und 216 Altkameraden. Insgesamt wurden die Wehren zu 277 Brandeinsätzen und 889 technischen Einsätzen gerufen und leistete 19.862 reine Einsatzstunden.

Feuerwehrjugend voraus

Besonders stolz ist man auch auf die Feuerwehrjugend im Bezirk. Es gibt 11 Gruppen mit insgesamt 150 Mitgliedern, wovon mehr als ein Drittel Mädchen sind. Über 230 Aktivitäten hat man in Summe bereits unternommen.

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare