Das war das Sommercamp der Feuerwehrjugend Radweg

Das war das Sommercamp der Feuerwehrjugend Radweg

- in Feuerwehr, Youngsters
294
0

In der Zeit vom 28. bis 30. Juli fand das Sommercamp der Feuerwehjugend Radweg statt. Zwölf Jugendliche und vier Betreuer waren in dieser Zeit tagsüber bei der Feuerwehr in Radweg, von wo aus zu zahlreichen Aktivitäten gestartet wurde. Neben der Zeit, welche mit Feuerwehr- und Gruppenspielen beim Feuerwehrhaus verbracht wurde, standen Besichtigungen, Sport, Spiele und gutes Essen am Programm.

Minigolf & Feuerwehrboot

Der erste Tag wurde mit einer Partie Minigolf in Maltschach begonnen. Nach dem Mittagessen zockelte man von Steindorf aus mit dem Feuerwehrboot über den Ossiacher See.

Spiele & Ausflug

Am zweiten Tag standen vormittags Feuerwehrspiele und eine Kegelrunde am Plan. Dann ging’s auf nach Klagenfurt zur Besichtigung des Kärnten Airport. Mitarbeiter der Betriebsfeuerwehr zeigten der Feuerwehrjugend das Flughafenareal sowie die Besonderheiten, welche die Geräte und Fahrzeuge einer Flughafenfeuerwehr aufweisen. Als Tagesabschluss besuchte die Runde ein benachbartes Sommercamp zum Informationsaustausch.

Kletterwald & Rotes Kreuz

Der dritte Tag startete mit einem Besuch im Kletterwald am Ossiacher See. Anschließend wurde der Bezirksstelle des Roten Kreuzes Feldkirchen ein Besuch abgestattet. Hier bot man der Feuerwehrjugend einen interessanten Einblick in die Aufgaben des Rettungsdienstes. Für eine Abkühlung zwischendurch sorgten Helmut Kraßnig und Oskar Willegger, welche der Jugendgruppe leckeres Eis vorbeibrachten. Wieder zurück beim Feuerwehrhaus bereitete das Team gemeinsam das abschließende Lagerfeuer vor. Alle Teilnehmer schnitzten einen Stock zum Grillen der Würsteln und Marshmallows, dann konnte das Feuer entzündet werden. Zum Schluss stand noch das Ablöschen des Lagerfeuers am Plan. Natürlich nicht „normal“, sondern mit dem Feuerwehrfahrzeug und als Löschangriff.

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare