Seniorenbund Feldkirchen: Gesundheitsvortrag und Muttertags-Ausflug

Seniorenbund Feldkirchen: Gesundheitsvortrag und Muttertags-Ausflug

Anni Frank, NR Peter Weidinger,GR. BO Brigitte Bock, Ministerin Juliane Bogner Strauss, EU Kandidatin Claudia Schöffmann, Steffi Niederbichler, Gerlinde Falgenhauer, StR.in. Kathi Spanring

Der Seniorenbund war wieder aktiv: Ausflüge, Vorträge, Bewegung.

Ein Ausflug mit Herz

Der Muttertagsausflug führte den Seniorenbund Feldkirchen nach St. Gotthard in Ungarn. Dort besichtigte man die wunderschöne Barockkirche. Bock: „Hier durften wir eine sehr besinnliche Andacht und ein wunderschön gesungenes „Ave Maria“ erleben.“ Danach ging es zum Shoppen auf den bekannten Markt. Nach dem Essen fuhr man weiter zu einer burgenländischen Buschenschenke samt Verkostung köstlicher Liköre. „Mit Musik und Gesang erlebten wir lustige Stunden und wurden zum Abschluss mit einem riesengroßen Jausenbrot verwöhnt! Mit einem dankbaren Gefühl, einen so schönen Tag erlebt zu haben, kamen wir wieder zu Hause an.“

Frauenministerin in Villach

Am Tag der Arbeitgeber besuchte Familienministerin Dr. Juliane Bogner-Strauß die Draustadt und lud die Frauenbewegung zum Frühstück ein. Diskussionsthemen anlässlich des Besuchs der Familienministerin waren: Woman Empowerment, Familienfreundlichkeit am Arbeitsplatz, aktives Karenzman-
agement, Väterbeteiligung, Familienbonus uvm.

Ist Bewegung wichtig?

Am 30. April kam Birgit Rauter zu uns Senioren in den Walluschnigsaal, um über das Thema „Älter werden mit Bewegung“ zu referieren. Wie wichtig Bewegung für Körper und Geist ist, wurde uns bei diesem Vortrag wirklich eindeutig klar. Denn Osteoporose, Herz-und Kreislauferkrankungen, Thrombose, aber auch Erkrankungen des Bewegungsapparates können Gründe für Mobilitätseinschränkungen, aber auch für beginnende Demenz sein.

Ökonomisch einkaufen!

Dieses erfrischende und interessante Referat mit Frau Allesch aus der Vortragsreihe „Gute Idee“ von der GKK Kärnten, zeigte uns, wie man gesund und ökologisch sinnvoll einkauft.

T E R M I N E

Dienstag, den 4. Juni – Abfahrt 13.00 Uhr
Ausflug in das Riehl Puppenmuseum in Treffen
Alte Bräuche und Szenen aus dem bäuerlichen Leben wecken Erinnerungen an die Kindheit. Jede Puppe erzählt als Unikat eine andere Geschichte über Land und Leute. Freuen Sie sich auf berührende Momente mit viel LIEBE zum DETAIL und LEBEN! Nach der Besichtigung der einmaligen Kunstwerke “Puppen“ unserer Heimatkünstlerin gehen wir in eine Buschenschenke jausnen, denn Bildung macht hungrig.

Sonntag, den 16. Juni – Abfahrt 9.00 Uhr
Ausflug zum Reiftanz nach Hüttenberg
Der Reiftanz ist das wichtigste und eindrucksvollste Hüttenberger Bergmannsfest und wird alle drei Jahre am Sonntag nach Pfingsten zur Aufführung gebracht. Der Name „Reiftanz“ ergibt sich aus den laubüberzogenen, bogenförmigen Tanzreifen, die zur Formung der verschiedensten kunstvollen Figuren dienen. Die Hauptakteure sind 24 Tänzer und zwei lustige Figuren, der „Hans Obermoar“ und der „Schwoafträger“. Weitere Mitwirkende sind die Reiftanzbraut im weißen Brautkleid mit Schleier und schwarz-grüner Schärpe am Arm des Bergkommissärs, der Fähnrich, die Bergmusik und die ausrückenden Mannschaften.

Dienstag, den 25. Juni – 14.00 Uhr
Treffen im Walluschnigsaal
Vortrag mit Dr. Siegfried Muhrer über: „Nirgends wurde ich so geliebt wie von den Kärntnern.“
Das Schicksal von Erzherzogin Marianne, Tochter Maria Theresias. Maria Anna litt an einer krankheitsbedingten Fehlbildung des Brustkorbes, darum wurde sie nicht verheiratet. Ab 1780 lebte diese im Kloster der Elisabethinen in Klagenfurt, deren große Förderin sie wurde. Humorvoll und mit Begeisterung erzählt uns heute Diakon Dr. Siegfried Muhrer ihr Leben.

Dienstag, den 2. Juli – 12.00 Uhr
Grillfest im kath. Pfarrhof in Feldkirchen
Wir feiern wieder unseren Saisonabschluss. Natürlich freuen wir uns sehr, wenn alle dabei sind und wir einen schönen Tag erleben. Bitte anmelden!

Wie immer sind alle Senioren, Freunde und Gäste herzlichst eingeladen, bei unseren Zusammenkünften und Ausflügen teilzunehmen.
Anmeldung bitte bei Maria Seiner, Tel.: 0664 / 58 00 276.

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare