Schloss Albeck lädt zu „Gretchen 89 ff.“

Schloss Albeck lädt zu „Gretchen 89 ff.“

- in Kultur
249
0

Hier geht es nicht um den „Faust“. „Gretchen 89 ff.“ bietet einen tiefen Blick hinter die Theaterkulissen: Im rasanten Wechsel proben die unterschiedlichsten Regisseure, Schauspieler & Schauspielerinnen die „Kästchenszene“ aus Goethes Faust I, Reclamheft, Seite 89 fortfolgend bzw. ff. Wie soll Gretchen die Szene anlegen? Das weiß im Theater nur einer: der Regisseur.

Wie genau läuft das Stück ab?

Es gibt zehn Szenen. Das Besondere: Es wird immer dieselbe Szene geprobt: die berühmte „Kästchenszene“, in der Gretchen eine Schatulle voller Schmuck findet, mit dem Faust die Angebetete erobern will. Und jedes Mal wird die Probensituation mit unterschiedlichen Regisseur-und Schauspielertypen auf die Bühne gebracht. Was dabei herauskommt, ist ein Zusammenprall der besonderen Art. In höchst vergnüglichen, pointierten Dialogen wird hier die schillernde Welt des Theaters persifliert.

Die Komödie von Lutz Hübner: Ein Verwandlungsmarathon für zwei Schauspieler und ein paar Kostüme. Ein Kabinettstück. Skurril. Schrill. Berührend. Eine augenzwinkernde Liebeserklärung an das Theatermachen.

Vorstellungen im Oktober

Do, 08., Fr, 09., Sa, 10.10., 20 Uhr
Do, 15., Fr, 16., Sa, 17.10., 20 Uhr
Nachmittagsvorstellungen: So, 11.10., So, 18.10., 15 Uhr

Karten & Dinner: 0650/ 57 52 066

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare