Flusswärts Radwandern am Tiebel-Tag

Flusswärts Radwandern am Tiebel-Tag

Die raue Kraft des Wassers wurde an der Tiebel schon vor hunderten Jahren genutzt. Foto: KEM Feldkirchen Himmelberg

Auch heuer lädt der Verein Kleinwasserkraft Österreich am 14. und 15. Juni 2019 zum „Tag der Kleinwasserkraft!“. Die KEM Feldkirchen Himmelberg organisiert in diesem Rahmen einen Rad- Wandertag!

Kraftwerksanlagen aus ganz Österreich öffnen ihre Pforten und ermöglichen einen einmaligen Blick hinter die Kulissen der sauberen Stromerzeugung durch Kleinwasserkraft. Aus diesem Anlass veranstaltet die Klima- und Energie-Modellregion Feldkirchen und Himmelberg gemeinsam mit dem Alpenverein Sektion Feldkirchen am Freitag, den 14. Juni, ab 12.30 Uhr, einen Rad-Wandertag entlang der Tiebel.

Tradition der Wasserkraft

Die Tiebel sieht auf eine lange Geschichte der Nutzung von Wasserkraft zurück. Einst gab es über 100 Sensen- und Hammerwerke, Papierfabriken, Zeug- und Nagelschmieden sowie Mühlen und Sägen entlang der Tiebel. Die Region galt als Zentrum der Eisenverarbeitung. Machen Sie sich mit uns gemeinsam auf den Weg entlang des Flusses und erleben Sie die spannende Geschichte der Lebensader Tiebel.

Machen Sie mit

Start ist am Freitag, 14. Juni, um 12.30 Uhr, am Park & Ride-Parkplatz in Feldkirchen. In Himmelberg können Sie am Weideparkplatz gegen 12.45 Uhr noch zusteigen. Wissenswertes hören Sie bei Führungen am Venezianischen Gatter und der Mehlteurer Mühle, im Zeilinger Schmiedemuseum und im Schaukraftwerk Osterpötscher. Bei Jause und Getränken können Sie den Nachmittag im Kraftwerk Osterpötscher ausklingen lassen. Die Teilnahme an der Radtour ist selbstverständlich kostenlos und beinhaltet einen Bustransfer mit Fahrrädern, die Führungen und die Jause mit Getränken. Sie benötigen lediglich ein Fahrrad inklusive Helm und festem Schuhwerk. Bis zum 12. Juni können Sie sich noch telefonisch unter: +43 4276 25 11330 oder per Mail: kem.feldkirchen@kaernten-mitte.at bei Sabine Kinz anmelden.

Veranstlatung_pw

Facebook Comments