Hier wird Geschichte lebendig

Hier wird Geschichte lebendig

- in Hobby & Freizeit, Kultur
551
0
Auch Bürgermeister Martin Treffner schaut bei Johanna Sturm, Betreiberin des nostalgischen Flohmarktes in Feldkirchen, immer wieder gerne vorbei.

Im Nostalgie-Flohmarkt in der 10.-Oktober-Straße in Feldkirchen werden alte Gegenstände noch wertgeschätzt. Ein Ort, an dem jedes Sammlerherz höher schlägt und Geschichte lebendig wird.

Betritt man den nostalgischen Flohmarkt von Betreiberin Johanna Sturm, kommt man aus dem Schauen nicht mehr heraus und das Sammlerherz schlägt ruckartig höher: handgearbeitete Chippendale Miniatur-Möbel, Antiquitäten aus der Zeit von Kaiserin Sissi, edle Möbelstücke im Spätbiedermeier-Stil, schöne Kunstwerke, funktionsfähige Grammophone, gut erhaltene Vinyl-Platten, selbstgemachte Weihnachtskrippen, Sofas & Geschirr im Shabby Chic… lassen sich in dem 500 m² großen Raum finden. Eine wahre Schatztruhe, die Besucher aus ganz Kärnten und darüber hinaus anlockt.

Auf Zeitreise gehen

„Mir gefällt es, wenn unsere Kunden hier eine Art Zeitreise erleben. Zum Beispiel, wenn jemand sagt: Schau, das hat meine Oma schon gehabt! Oder: Kannst du dich erinnern? Damit haben wir damals gearbeitet?“, erklärt Sturm, der es besonders am Herzen liegt, dass diesen Dingen noch Wertschätzung entgegengebracht wird.

Gelebte Nachhaltigkeit

„Unsere Stammkunden sagen beispielsweise, dass sie nun ein Stück positive Energie mit nach Hause nehmen. Das freut mich immer sehr. Oder, dass man, bevor man etwas Wegwirft, den Gegenstand lieber weitergibt. Damit auch andere Menschen eine Freude damit haben. Das ist für mich gelebte Nachhaltigkeit und gibt mir auch Kraft“, so Sturm.

Buntes Sammelsurium

„Unser Angebot ist bunt, vielfältig, abwechslungsreich und bietet immer wieder Neues. Dafür sorgen unsere Aussteller. Auch Werke verschiedenster Künstler bereichern unser Angebot“, freut sich Sturm. Die Aussteller betreuen ihre Stände vor Ort und informieren interessierte Kunden. „Wir sind hier schon zu einer richtigen Familie zusammengewachsen und sitzen mittags alle gemeinsam bei Tisch“, strahlt die Wahl-Feldkirchnerin.

Wenn Bücher reisen

Seit geraumer Zeit wird im nostalgischen Flohmarkt ein kostenloser Austausch von Büchern angeboten. Man kann nicht mehr gebrauchte Bücher vorbeibringen. Oder auch Bücher zum Selberlesen einfach mitnehmen. Und zwar gratis!


Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare