Feuerwehrfest und Jahreskirchtag in Radweg

Feuerwehrfest und Jahreskirchtag in Radweg

- in Feuerwehr, Fotogalerien, Land und Leute
1038
0

Die Freiwillige Feuerwehr Radweg-Klein St. Veit lud zum Feuerwehrfest verbunden mit den traditionellen Jahreskirchtag

Am 15. August 2019 lud die Kameradschaft der Freiwilligen Feuerwehr Radweg-Klein St. Veit unter Kommandant August Strießnig zum Feuerwehrfest verbunden mit dem traditionellen Jahreskirchtag ein.

Das Fest begann mit dem Festgottesdienst in Form einer Feldmesse mit Pfarrer Peter Forster und Diakon Bernd Huber im Petutschnig Garten und einer feierlichem Prozession durch die Ortschaft. Die Trachtenkapelle Steuerberg und der Kirchenchor sorgten für die musikalische Umrahmung. Es folgte die Ehrung und Kranzniederlegung für die Verstorbenen beider Weltkriege und die Angelobung von einer Jugendlichen zur Jungfeuerwehr.

Grußworte überbrachten BH Behördenleiter Dr. Dietmar Stückler und Bgm. Martin Treffner. Beide drückten die Wichtigkeit der Arbeit der freiwilligen Feuerwehren aus, bedankten sich für den selbstlosen Einsatz und brachten gleichzeitig auch die Bitte zum Ausdruck, auch weiterhin für das Wohl der Bevölkerung bereit zu stehen.

Nach dem Kärntner Heimatlied marschierten Musik, die Abordnungen der benachbarten Feuerwehren und Besucher gemeinsam zum Festgelände beim Rüsthaus. Mit flotten Klängen unterhielt die Trachtenkapelle Steuerberg die Gäste.

Mobiler Defibrilator

Frau Margot-Astrid Pizzera, Obfrau des Pensionistenverbandes, Ortsgruppe Radweg- Klein St. Veit, organisierte am 26. Juli 2019 eine „Benefizveranstaltung für mobilen Defi“ auf der „Seebühne Knasweg“ mit dem Ziel, mit dem Reinerlös ein Defibrilator anzuschaffen.

Mit Freude übergab nun Frau Margot-Astrid Pizzera der FF Radweg Klein-St. Veit diesen mobilen Defibrillator, der bei der FF Radweg stationiert wird und der auch von Vereinen bei Veranstaltungen, Ausflügen oder Wanderungen ausgeborgt werden kann.

Kommandant August Strießnig bedankte sich recht herzlich für den im Ernstfall sehr wertvollen, oft lebensrettenden Apparat.

Am Nachmittag gab es wieder tolle Musik aus Oberkrain mit dem Quintett „DORI“ und am Abend spielten „Gabriel Urach & seine jungen fidelen Lavanttaler“.

Text: FF Radweg | Agnes Zelloth
Fotos: pixelworld.at | Franz Unterberger

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare