8. bis 10. Juni 2019: Kranzelreiten in Weitensfeld

8. bis 10. Juni 2019: Kranzelreiten in Weitensfeld

Das Kranzelreiten zu Weitensfeld zählt seit 2016 zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO.

Das Kranzelreiten am Pfingstwochenende, 8. bis 10. Juni 2019, in Weitensfeld besteht seit dem Jahr 1567 und wurde 2016 in das UNESCO-Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Den Auftakt des Pfingstwochenendes in Weitensfeld bildet der 7. Strohmaier Kirchtag.

Strohmaier Kirchtag

Am Samstag, den 8. Juni geht ab 16.30 Uhr der Strohmaier Kirchtag am Markplatz über die Bühne. Ein Auftritt der Gruppe „GurMe“ als stimmungsvoller Auftakt, im Anschluss eine Strohmaier Trachtenmodenschau mit den neuesten Trachtenhighlights. Zu sehen und auch zum 1. Mal richtig im Einsatz sein werden die Dirndlkönigin 2019 Marlene Bostjancic aus Ludmannsdorf und Daniel Heinsche aus Liebenfels, Lederhosenkaiser 2019.

Harmonikawettbewerb

Als absoluter Programmhöhepunkt wird ab 18 Uhr der 1. Kärntner Harmonikawettbewerb auf der großen Open Air Bühne ausgetragen. Die sieben Besten unter den 60 Bewerbern stellen sich in dieser Finalrunde einer hochkarätigen Jury. Zu dieser zählen der bekannte Musikant und Moderator von „Mei Liabste Weis“ Franz Posch, Niki Gütler, Evi Kogler, Helmut Fellinger und Michael Uhr von den Musikschulen des Landes Kärnten. Der Bewerb wird von Carl Hannes Planton moderiert und live im Radio Kärnten übertragen. Die Kandidaten, welche die Jury in der Vorentscheidungsphase bereits zweimal überzeugen konnten und nun ein weiteres Mal ihr Talent auf der Harmonika beweisen müssen, sind: Emma Weißmann, Gabriel Bürger, Jasmin Lassnig, Joel Ladinig, Julia Lesia, Laura Rampitsch und Sarah Steiner. Dem Gewinner winken tolle Preise, allen voran eine brandneue, eigens für diesen Wettbewerb entworfene Harmonika aus dem Hause Müller i.W.v. 7.220 Euro. Von den Musikschulen des Landes Kärnten gibt es passend zur Harmonika ein Schuljahr lang gratis Unterricht. Ideal für zukünftige Auftritte gibt es aus dem Hause Strohmaier eine trachtige Kompletteinkleidung im Wert von 700 Euro. Schließlich erhält der Gewinner einen ganz exklusiven, handgeschnitzten Wanderpokal in Form einer Harmonika. Dieser Pokal wechselt in Folge des 2. Kärntner Harmonikawettbewerbs zum jeweiligen Gewinner.

Pfingstläufer 2019

Um zirka 20 Uhr werden die Pfingstläufer 2019, welche beim Wettlauf um den Kuss der Jungfrau am Pfingstmontag antreten, vorgestellt. Im Anschluss unterhalten die Himmelberger und Tamara Kapeller bis in die frühen Morgenstunden.

Pfingstsonntag

Am Sonntag, den 9. Juni, gibt es ab 11 Uhr am Marktplatz einen Frühschoppen mit den bekannten Wendl Buam. Um 12 Uhr reiten die Kranzelreiter in den Nachbarort Zweinitz aus und kehren um ca. 14 Uhr nach Weitensfeld zurück, wo im Anschluss das G’stanzlsingen durch den Markt auf dem Programm steht. Ein weiterer Programmpunkt am Nachmittag ist ab 13 Uhr das Traktor-Scooter-Skateboardrennen am Marktplatz für Kinder – ein Spaß für Groß und Klein. Ab ca. 18 Uhr gibt es Tanz und Unterhaltung mit den Wendl Buam.

Die Sage

Der Höhepunkt des Brauchtumsfestes ist der Wettlauf um den Kuss der steinernen Jungfrau.

Gunst des Burgfräuleins
Dieser führt auf eine alte Sage zurück. Demnach soll um 1567 die Pest im Markt Weitensfeld gewütet haben. Nur drei Bürgersöhne und das Burgfräulein aus dem Schloss „Thurnhof“ in Zweinitz sollen vor dem Schwarzen Tod verschont worden sein. Darum forderte das Burgfräulein die drei Burschen zum Wettlauf auf. Der Sieger gewann nicht nur das Herz des Burgfräuleins, sondern durfte sie auch heiraten.

Unheil fernhalten
Als Erinnerung zu diesem Ereignis wird nun alljährlich das Brauchtumsfest abgehalten, würde es ausfallen, so bricht der Sage nach Unheil über die Marktgemeinde aus. Selbst in den Kriegsjahren wurde das traditionelle Fest – in bescheidenen Ausmaße – abgehalten. Nur alle 25 Jahre übernimmt die Rolle der steinernen Jungfrau eine echte Jungfrau aus Fleisch und Blut und dies wird bereits im Jahr 2022 wieder der Fall sein.

Pfingstmontag

Am Pfingstmontag, den 10. Juni, erwartet die Besucher ein besonderes Programm.

Volkstümlich

Um 8 Uhr startet die Trachtenkapelle Zweinitz mit einem Weckruf. Ab 10 Uhr spielt dann die Bauernkapelle Isopp am Marktplatz Weitensfeld auf. Gleich darauf tanzen und plattln die Landjugend und die Schuhplattlergruppe Zweinitz für die Besucher auf.

Kranzlreiten

Um 14 Uhr findet der Höhepunkt mit dem Kranzelreiten und dem Wettlauf um den Kuss der steinernen Jungfrau statt. Danach sorgen die Fegerländer für Unterhaltung am Marktplatz.

Verlosung & Markt

Um 17 Uhr gibt es die große Verlosung der Weitensfelder Wirtschaft mit Preisen im Gesamtwert von 13.940 Euro. Als Hauptpreis winkt ein Einkaufsgutschein um 5.000 Euro. Lose sind um 5 Euro bei den heimischen Wirtschaftsbetrieben und unter Tel. 04265/425 erhältlich. Bei der Verlosung besteht keine Anwesenheitspflicht. Zu Pfingsten erwartet die Besucher in Weitensfeld auch ein großer Vergnügungspark auf der Pötscherwiese. Übrigens: Im gesamten Ort gibt es am Pfingstmontag auch einen Krämermarkt. Von feinen regionalen Köstlichkeiten bis hin zu Kunsthandwerk und Bekleidung lässt der Krämermarkt keine Wünsche offen!

Fotos: Julius Steindorfer, Dieter Kulmer, Strohmaier

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare