Gesundes Wohnen liegt im Trend

Gesundes Wohnen liegt im Trend

- in Bauen & Wohnen
395
0

Eine Studie der Plattform „MeineRaumluft“ zeigt auf: Energieeffizienz alleine reicht nicht aus. Das Thema Wohngesundheit spielt eine zunehmend bedeutende Rolle beim Bauen, Renovieren und Sanieren.

Laut der Eigenstudie der unabhängigen Plattform „MeineRaumluft“ versteht der private Häuslbauer und -renovierer unter dem Begriff Wohngesundheit vor allem „gesundes Bauen und Wohnen“ sowie „keine gesundheitsschädlichen Materialen“ zu verwenden. „Eine gute Luftzirkulation“ sowie „eine gute Lüftung“ wird ebenfalls damit in Verbindung gebracht.

Gesunde Baumaterialien
Nicht verwunderlich also, dass für fast 70% der Befragten die Auswahl von Baustoffen und -Materialien entscheidend ist. Einerseits geht es den Befragten durch die Auswahl der Baustoffe und Baumaterialien darum, keine negativen gesundheitlichen Folgen zu erleiden, andererseits erwarten sie sich durch den Einsatz hochwertiger Materialien eine erhöhte Lebensqualität und Wohlbefinden.

Vertrauenssache
Das höchste Vertrauen bei Fragen zu diesem Thema genießt dabei der Baumeister. Aber auch Empfehlungen aus dem Freundes- und Bekanntenkreis werden berücksichtigt. Online-Informationen wird hingegen nur mittleres Vertrauen entgegengebracht.

Schadstofffreie Luft
Die Raumluft, das Raumklima und damit in weiterer Folge unsere Gesundheit sind stark von der Auswahl und der Verarbeitung der Baustoffe und Baumaterialien beeinflusst. Dies schätzen auch die Hausbauer so ein: Denn ein Großteil der Befragten misst der Bedeutung und Auswirkung der Raumluft auf die Gesundheit einen hohen bzw. sehr hohen Stellenwert bei. Fazit: Energieeffizientes Bauen und Renovieren stand zwar die letzten Jahre im Fokus der Politik, der Bauwirtschaft und schließlich auch der Konsumenten. Inzwischen aber werden energieeffiziente Bauweisen sowie der dementsprechend bewusste Einsatz von Materialien vorausgesetzt beziehungsweise sogar als Standard angesehen.

Veranstlatung_pw

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.