„Weihnachten im Schuhkarton“ schenkt Hoffnung

„Weihnachten im Schuhkarton“ schenkt Hoffnung

- in Land & Leute
403
0
Valentina ein ehemaliges Empfängerkind aus Litauen überreicht der kleinen Modesta ihren Schuhkarton.

Machen Sie Kindern eine Freude! Noch bis 15. November kann man einen Schuhkarton voll mit kleinen Geschenken packen und in den Annahmestellen abgeben.

Über 157 Millionen Kinder wurden bisher durch die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ beschenkt. Eins dieser Kinder ist Jaroslav aus der Ukraine. Er wohnt unweit der Frontlinie, an der es zwischen russischen Separatisten und ukrainischen Kräften immer wieder zu kriegerischen Auseinandersetzungen kommt. Sein Leben ist geprägt von Angst. Als er von „Weihnachten im Schuhkarton“ ein Päckchen im Rahmen einer kirchlichen Weihnachtsfeier bekommt, spürt plötzlich einen tiefen Frieden und neue Hoffnung. Auch seine Familie wird davon erfasst.

Geschenke der Hoffnung

„Das Besondere ist, dass ein gespendeter Schuhkarton mehr als nur ein Glücksmoment bei den Kindern auslöst. Es geht darum, ihnen langfristige Werte wie Glaube, Hoffnung und Liebe spürbar zu vermitteln“, erklärt Bernd Gülker, geschäftsführender Vorstand von Geschenke der Hoffnung.

Osteuropa

Die Schuhkartons gehen heuer in osteuropäische Länder. „Unsere Feldkirchner Packerln sind im Vorjahr an Kinder in Bulgarien gegangen“, weiß Dagmar Preiml, die seit zwei Jahrzehnten ihre Sammelstelle ehrenamtlich betreibt. „Ich möchte mich auch bei den Kindergärten und Schulen bedanken, die uns hier immer wieder unterstützen“, betont Preiml.

Neue Sachspenden

„Wer es zeitlich nicht schafft, einen eigenen Schuhkarton zu packen, darf uns auch gerne neue Sachspenden zur Verfügung stellen, mit denen wir weitere Schuhkartons füllen! Wir freuen uns auch über Personen, die den Transport der Geschenke finanziell unterstützen können“, informiert Dagmar Preiml.

Foto (1): Geschenke der Hoffnung / David Vogt

I N F O

Weihnachten im Schuhkarton

Altersgruppen: 2-4 Jahre, 5-9 Jahre, 10-14 Jahre
Geschenke: Spielsachen, Kuscheltier, Schul- & Hygieneartikel, Süßigkeiten…
Aufwandsentschädigung: 8 Euro
Annahmestellen Feldkirchen: Dagmar Preiml, Feistritz 35, Tel.: 0676 / 71 92 172 // Kindertagesstätte „Ich bin Ich“, Am Hügel 8, zu den Öffnungszeiten
Annahmestellen Bodensdorf/Steindorf: Pro Real, St. Urban Weg 4, Steindorf, Tel.: 0676 / 71 92 172 // Doreen Schön, Waldweg 7, Tel.: 0699 / 819 16 982

www.weihnachten-im-schuhkarton.at

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare