Virtuelle Wirklichkeit: LEEB Balkone investiert in neue Trends

Virtuelle Wirklichkeit: LEEB Balkone investiert in neue Trends

- in Bauen & Wohnen
921
0
Eine neu entwickelte Virtual Reality-Anwendung inklusive VR-Brille erleichtert Leeb Kunden die Wahl zwischen verschiedenen Balkon- oder Zaundesigns.

Mit einem Umsatz von € 38 Mio. und einem Umsatzwachstum von 10 Prozent ist die Firma Leeb Balkone in Gnesau weiterhin auf Erfolgskurs. Insgesamt wurden im Vorjahr € 1,5 Mio. in Maschinen- und Gebäudeerweiterungen investiert. Heuer investiert der Balkonprofi in neue Trends aus dem digitalen Bereich.

Europas Marktführer bei Balkonen und Zäunen aus Aluminium hat in den letzten Jahren viel in eine neue, moderne Maschinenausstattung sowie in die laufende Modernisierung des Büro-Standorts in Gnesau investiert. Seit Frühjahr 2017 besteht in Krumpendorf am Wörthersee ein weiterer Firmenstandort, welcher als Schauraum für Kunden sowie als zweiter Büro-Standort genutzt wird. Kunden und Mitarbeiter profitieren von der zentralen Lage und der ausgezeichneten Verkehrsanbindung.

Industrie 4.0: Trend zur Digitalisierung in der Produktion

Die Firma Leeb Balkone investiert vermehrt in Trends aus dem digitalen Bereich. Als Teil der Digitalisierungsstrategie wurde die gesamte Fertigung digitalisiert und arbeitet seit Jahresbeginn komplett papierlos. Jeder Arbeitsplatz ist mit einem Touch-Screen ausgestattet und ermöglicht es jedem Produktionsmitarbeiter, seinen nächsten Arbeitsschritt digital abzurufen.

Leeb wird virtuell

Eine neu entwickelte Virtual Reality-Anwendung inklusive VR-Brille erleichtert Leeb Kunden die Wahl zwischen verschiedenen Balkon- oder Zaundesigns. Somit ist es möglich, die Leeb Produkte schon vor der Realisierung virtuell zu erleben und so die bestmögliche Wahl für das eigene Haus zu treffen. Die VR-Technologie kann in Krumpendorf getestet werden.

Trend zu Glasbalkonen

Ein umfangreiches Sortiment an Glasbalkonen rundet die Produktpalette an Aluminium und Holz Balkonen sowie Zäunen ab. Seit 2015 betreibt die Firma eine eigene Glaserei. Da der Trend zu Glasbalkonen steigt, wird laufend in die Erweiterung und Modernisierung der Glaserei investiert.

Der LEEB-Sommergarten: Trend zum Wohnzimmer im Freien

Sommergärten und Terrassenüberdachungen der Leeb Balkone GmbH erweitern neben Balkonen und Zäunen das Sortiment. So wird die Nutzungsdauer der Terrasse um ein Vielfaches verlängert. Sitzgarnituren und Gartenmöbel müssen nicht mehr eingewintert werden, Pflanzen sind windgeschützt. Die seitlichen Glaselemente dienen als Wind- und Wetterschutz und können je nach Bedarf geöffnet oder geschlossen werden.

Lehre bei LEEB: Arbeitsplatz mit Zukunft

Die Firma Leeb Balkone sucht laufend Lehrlinge in den Bereichen Oberflächentechnik, Metalltechnik und Technisches Zeichnen. Am Standort Gnesau sind über 200 Mitarbeiter beschäftigt, die jährlich rund 60.000 Laufmeter Balkone und Zäune herstellen. Karrieremöglichkeiten und Aufstiegschancen werden den Mitarbeitern ebenso geboten wie ein umfangreiches Programm an Mitarbeitervorteilen, darunter die LEEB-Card zum vergünstigten Einkaufen in der Region und ein firmeneigener Shuttleservice.

Foto: Leeb Balkone GmbH

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare