Feldkirchner Schüler matchten sich bei Wilson-Tennis-Bundesmeisterschaft

Feldkirchner Schüler matchten sich bei Wilson-Tennis-Bundesmeisterschaft

- in Sport & Bewegung
629
0
Bei der Abschlussfeier (v. li. n. re.): Lukas Rohseano, Felix Pils, Thomas Rohseano, Peter Sailer, Alexia Costic, Emma Fink

Das diesjährige Wilson Tennisunterstufen-Bundesfinale fand vom 18. bis zum 22. Juni 2017 auf der Colony Club Tennisanlage in Wien statt. Das Schülerteam des BRG Feldkirchen war live dabei und holte sich den 3. Platz!

Spannendes Match
Mit Coach Mag. Karl-Heinz Kopp setzte sich das BRG-Schülerteam Feldkirchen in den Vorrunden gegen die Teams aus Salzburg, Steiermark und den „Local Heroes“ aus Wien durch. Nur gegen Oberösterreich gab es eine Niederlage. Bei den Kreuz- und Finalspielen musste man dann gegen Tirol ran. In zittrigen Partien verlor man schließlich mit 4:3. So blieb nur das „kleine“ Finale, wo das Feldkirchner Team Vorarlberg ganz klar mit 4:1 besiegte. Die Doppel wurden auf Grund der Hitze nicht mehr ausgespielt. Die Mühen machten sich belohnt und man ergattete den begehrten Stockerlplatz. Platz 3 bei den Bundesmeisterschaften!

Spaß & Erholung
Damit sich die Athleten von den schweren Spielen erholen konnten, stand auch ein tolles Rahmenprogramm bereit. So besuchten der Tennisnachwuchs die „Grüne Hölle“ – das Stadion von Rapid Wien in Hütteldorf. Diese gewaltige Arena bietet bis zu 30.000 Zusehern Platz und strahlt durch ihre steilen Tribühnen-Ränge ein ganz besonderes Flair aus. Zum Abschluss gab es noch eine nette Feier mit Siegerehrung.

 

 

Veranstlatung_pw

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.