Smart-Home – die intelligente Art zu wohnen

Smart-Home – die intelligente Art zu wohnen

- in Bauen & Wohnen
340
0
Intelligente Heizsysteme sparen bis zu 20 Prozent an Heizkosten. Ihr Elektroinstallateur informiert Sie gerne über die vielen Möglichkeiten.

Rollläden, Heizung, Licht und elektrische Geräte einfach steuern – Zuhause oder von unterwegs – das verbirgt sich hinter dem Begriff „Smart Home“.

Ein intelligentes Zuhause denkt mit. Zum Beispiel bei der Heizung. Tagsüber, wenn Sie nicht im Haus sind, senkt sich die Temperatur automatisch ab. Doch was ist, wenn Sie einmal früher von der Arbeit nach Hause kommen? Smartphone her und via App einfach die Heizung hinauf drehen – so angenehm kann es gehen. Verglichen mit herkömmlichen Heizungsregelungen kann man mit einem intelligenten Heizsystem bis zu 20 % an Heizkosten sparen. Aufgrund der ortsunabhängigen Steuerung bieten sich solche Investitionen auch besonders für selten bewohnte Räume an – wie beispielsweise Zweithaus oder -wohnung.

Schatten & Luft
Stellen Sie sich folgendes Szenario vor. Am frühen Morgen erkennt ein Sensor, ob es regnet oder die Sonne scheint. Bei strahlendem Wetter, lässt die Automatik die Rollläden hochfahren und kippt die Fenster. Bei Regen werden hingegen nur die Rolläden hochgezogen. Auch das vermag ein intelligentes Zuhause zur regeln.

Sicherheit: Brand und Einbruch
Schon einmal darüber nachgedacht: Was nützen Rauch- oder Bewegungsmelder, wenn Sie nicht zu Hause sind, um sie zu hören? Ein intelligentes Zuhause kann hier im Notfall mehrere Personen per SMS und/oder E-Mail alarmieren. Via Internet kann man außerdem jederzeit überprüfen, ob Zuhause alles in Ordnung ist. Bei Bedarf lässt sich sogar Ihre Anwesenheit simulieren. Über die vielfältigen Möglichkeiten, das Heim intelligenter zu gestalten, informiert Sie
Ihr Elektroinstallateur.

Veranstlatung_pw

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.