Albecker Schlosstheater spielt den Publikumsrenner „Ehegeschichten“

Albecker Schlosstheater spielt den Publikumsrenner „Ehegeschichten“

- in Kultur
231
0
Ehegeschichten mit Darstellerin Dagmar Sickl, Regisseur Charles Elkins und die aus dem deutschen Fernsehen bekannte Schauspielerin Christa Pillmann

Im Juli hebt sich der Vorhang für das Albecker Schlosstheater. Am Spielplan stehen „Ehegeschichten“ voll Humor, Lust und Ironie.

Nach einem krisenbedingten totalen Kulturstop von März bis Juni ist Schloss Albeck nun ab Juli wieder mit vollem Elan präsent. Unter der Regie des bekannten Kärntner Theatermannes Charles Elkins spielen Christa Pillmann und Christian Buse (beide bekannt aus deutschen Fernsehserien) und die mittlerweile zum Albecker Publikumsliebling avancierte Dagmar Sickl eine sehr unterhaltsame Produktion. Der stimmungsvolle Theateabend kann auf Wunsch durch das beliebte Theaterdinner perfektioniert werden!

Geheimnisse des Ehekosmos

„Ehegeschichten“ sind spannende, komische, dramatische, vor allem aber unterhaltsame Reisen mitten hinein in die Geheimisse des Ehekosmos. Unsere Reiseführer dorthin sind Experten für große Gefühle und Befindlichkeiten jedweder Art: Loriot, Kästner, Tucholsky und andere leiten uns mit viel Gespür, humorvoll – auch mal schwarzhumorig – aber immer mit voller Lust und Ironie durch das Labyrinth der Wunder, Lüste, Katastrophen und Gewohnheiten im vermeintlich sicheren Hafen der Ehe. Sie tun das anhand von Szenen, Sketches, Gedichten und kleinen Geschichten voll von Erwartungen, Sehnsüchten und Herzschmerz im alltäglichen Ehegeschehen, wo schon mal ein schlecht erzählter Witz oder die Diskussion über die ultimativ richtige Kochzeit eines Frühstückeis zu unerwarteten Folgen führen können: also fast wie im richtigen Leben. Und die Möglichkeit zur Selbsterkenntnis: nicht ausgeschlossen.


Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare