Österreichs bestes Öl kommt aus Kärnten: Stets GOLD prämiert!

Österreichs bestes Öl kommt aus Kärnten: Stets GOLD prämiert!

Die Familie vor dem Hofladen in St. Ulrich: Carina Zwatz, Nachwuchs-Bauer Gabriel Peter (4 Monate), Bio-Landwirt Josef Rauter

Das Leindotteröl der Familie Rauter vom Schreierhof in St. Ulrich hat bei allen Wettbewerben immer den 1. Platz geholt. Beliebt ist auch ihr kleiner 24-Stunden-Hofladen mit Köstlichkeiten rund um Hanf, Öl und Edelbrand.

Die Freude bei der Familie Rauter am Schreierhof in St. Ulrich ist groß: Ihr hochwertiges Leindotteröl entpuppt sich als Dauerhit, denn es gewann bis dato jede Prämierung mit Gold! Auch ihr jüngeres „Baby“, das Hanfnuss-Öl, wurde bereits mit Gold ausgezeichnet und holte sich heuer auf der größten Direktvermarktermesse Österreichs, der Wieselburger Messe, die Silberne. „Damit haben wir in den letzten vier Jahren für unsere beiden Öle bereits sechs Goldmedaillen geholt“, freuen sich der sympathische Bio-Landwirt Josef Rauter und seine Partnerin Carina Zwatz. Diese Öle findet man auch in ihrem kleinen Hofladen, der Tag und Nacht zugänglich ist. „Unsere Kunden schätzen unsere Öle sehr, vor allen wegen ihrer positiven Wirkungen auf den menschlichen Körper und die Gesundheit“, erklärt Carina Zwatz.

Leindotter-Öl

Das kaltgepresste Öl wirkt antibiotisch und wartet mit einem sehr hohen Vitamin E Anteil auf. Zum Stichwort Cholesterin: Auch das für den Menschen besonders gesundheitsfördernde Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6-Fettsäuren ist hier gegeben.

Hanfnuss-Öl

Im Geschmack vollmundig und nussig liefert dieses Öl bestes Beta-Carotin und sorgt so für schöne Haare, Nägel und Haut. Es enthält alle wichtigen Spurenelemente sowie viel vom gesunden Pflanzengrün und liefert zusätzlich wertvolle B-Vitamine.

Auch im Markt erhältlich

Die prämierten Öle erhält man auch in allen Kärntner Milch Frische-Märkten, bei Spar Slivsek sowie bei Willi
Blasges Schmankerl-Werkstatt in Himmelberg und bei Spar Köhler im Tiebelzentrum Feldkirchen. Beliefert wird auch die gehobene Hotellerie, wie beispielsweise der „Feuerberg“.

Hanfmehl

Direkt am Hof, im kleinen Hofladen, findet man neben den Ölen auch das nährstoffreiche Hanfmehl. „Es weist einen sehr hohen, rein veganen Eiweißgehalt auf. Da es dem menschlichen Eiweiß sehr ähnlich ist, unterstützt es den Muskelaufbau ohne den Körper zu belasten. Zudem wirkt es verdauungsfördernd, entzündungshemmend und cholesterinsenkend“, weiß Rauter, der im Jänner des Vorjahres den Schreierhof übernommen hat.

Gutes im Hofladen

Ideal zum Würzen eignet sich das köstliche Leindottersalz von Bäuerin Barbara Rauter. Auch ihr Knabberhanf, das sind kandierte Hanfnüsschen mit Zimtgeschmack, kommt gut an. Beliebt sind ebenfalls der direkt gepresste Apfelsaft sowie die hausgemachten Edelbrände von Landwirt Ludwig Rauter.

Kirchbichl Grappa

„Von Gerhard Blasge, der einen ausgezeichneten Wein anbaut, beziehen wir den Trester. Diesen destillieren wir und gewinnen so unseren Traubenbrand, besser bekannt unter Grappa“, erklärt Ludwig Rauter. Oster-Tipp: Zirbentragalan mit Ölen und/oder Edelbränden.

K O N T A K T

Schreierhof in St. Ulrich

Dipl. Ing. Josef Rauter
9560 Feldkirchen, Wimitzerstraße 5, Tel. & Fax: 0 42 76 / 33 63
Mobil: 0650 / 33 63 007
E-Mail: josefrauter@hotmail.com, www.schreierhof.at

 

Veranstlatung_pw

Facebook Comments