Neuwirth Hof in Gnesau: Mehr Angebot für viel Nachfrage

Neuwirth Hof in Gnesau: Mehr Angebot für viel Nachfrage

- in Ernährung & Gesundheit
59
0
thamer bb

Die Familie Thamer vom biozertifizierten Neuwirth Hof in Gnesau hat heuer ihren Ab-Hof-Verkauf auf die Beine gestellt – und das mit großem Erfolg. Im Herbst wurde aufgestockt und jetzt das Angebot erweitert. Auch zum Backen sind die gesunde Rohmilch sowie das cremige Naturjoghurt bestens geeignet. 

Am Neuwirth Hof in Gnesau erzeugt Biobauer Hans Thamer die täglich frische, unbehandelte und nicht pasteurisierte Bio-Rohmilch der höchsten Qualitätsstufe. Auch das feine, unverfälschte, sehr cremige Rohmilch-Naturjoghurt wird daraus erzeugt – pur oder jetzt NEU als „Nockberge Wiesen Müsli“ mit Kärntner Getreideflocken und Zutaten von heimischen Bauern. „Es war uns ein großes Anliegen, alle Zutaten aus Kärnten zu beziehen“, betont Petra Thamer.

Zufriedene Kunden
Die Basis des Erfolges bilden viele zufriedene Kunden. „Wir möchten uns für das Vertrauen und die Wertschätzung recht herzlich bedanken“, betonen die Landwirte Petra und Hans Thamer, die erst heuer mit der Selbstvermarktung loslegten. „Als besonders wichtige Starthilfe erwies sich auch das Hoffest beim Bioeierbetrieb der Familie Obereder in diesem Sommer. Hier konnten wir unsere Bio-Produkte einem zahlreichen Publikum präsentieren“, erinnert sich Hans Thamer an das Fest, das den Stein ins Rollen brachte.

Vier Standorte
Dann folgte alles Schlag auf Schlag. An drei Standorten stehen jetzt schon die frisch befüllten Kühlschränke: Am Biohof Schnitzer der Familie Obereder, beim Neuwirth Hof selbst sowie bei der Firma Starmann in Klagenfurt. „Ab Dezember stellen wir einen weiteren Verkaufskühlschrank auf der Turrach auf. Unsere herrliche Milch und unsere Joghurts (natur & Nockberge Wiesen Müsli) wird es dann von 7 bis 19 Uhr im Appartementhaus „Sundance“ neben der Kornockbahn geben“, informiert Familie Thamer.

Aufgestockt
Vorab wurde auch der Stall ausgebaut und der Milchkuhbestand von 25 auf 34 aufgestockt. „Unsere Rohmilch ist so wertvoll, dass wir Lieferant der Marke „Bio Wiesenmilch“ sind. Das hängt sicherlich auch damit zusammen, dass wir unseren Kühen die Möglichkeit geben, nur das an Milch zu liefern, was sie auch tatsächlich leisten können“, betont Landwirt Hans Thamer.

Z I T R O N E N – J O G H U R T   K E K S E

200 g Mehl
100 g Mandeln (gemahlen)
100 g weiche Butter
120 g Zucker
1 Zitronenabrieb
70 g Naturjoghurt „Neuwirt Hof“
1EL Zitronensaft
70 g Staubzucker

1.) Mehl mit Mandeln, Zucker und den Abrieb der Zitrone vermischen und mit der Butter zu einem Teig kneten, die Hälfte des Joghurts dazu fügen, zu einem geschmeidigen Teig kneten, im Kühlschrank 1 Stunde rasten lassen. Danach Teig ausrollen und Kekse ausstechen bei 160 ° Grad Umluft ca. 15 min. hellgelb backen, anschließend auskühlen.
2.) Für den Zuckerguss, Staubzucker mit der Hälfte des Naturjoghurts und dem Zitronensaft verrühren und dann die Kekse damit glasieren.
Gutes Gelingen!

Veranstlatung_pw