Landeswettbewerb PTS Feldkirchen: Kärntens Schüler zeigten ihr Können

Landeswettbewerb PTS Feldkirchen: Kärntens Schüler zeigten ihr Können

- in Bildung & Schule
122
0
Die Teilnehmer des Landeswettbewerbes, Fachbereich Maurer, stellten in der PTS Feldkirchen ebenfalls ihr Können unter Beweis.

Am Ende eines Schuljahres finden zum Vergleich und zur Evaluierung der Leistungen und Fähigkeiten in den verschiedenen Fachbereichen der Polytechnischen Schule Landeswettbewerbe statt. Die PTS Feldkirchen war auch heuer wieder Veranstalterin der Bewerbe Bau, Malerei und Elektro.

Über 30 Teilnehmer
Unter der Leitung und Organisation von Boris Koller (Elektro), Stefan Sauritschnig (Malerei) und Hans Schlitzer (Bau) traten insgesamt 8 Teilnehmerinnen und 24 Teilnehmer aus allen Polytechnischen Schulen Kärntens zum fachlichen Wettstreit an. Direktorin Mag.a Claudia Juvan: „Es war eine Freude zu sehen, mit welch großem Ernst und Engagement die Jugendlichen bei der Arbeit waren und wie sie das, was sie im Lauf des Schuljahres gelernt haben, umsetzen konnten!“

Heimsieg für PTS Feldkirchen im Fachbereich Elektro
Im Bereich Elektro mussten die Schüler ein 5-poliges Verlängerungskabel herstellen und eine Wechselschaltung mit Schutzkontaktsteckdose installieren. Ihr theoretisches Wissen stellten sie durch Beantwortung von Fachfragen und Lösung fachmathematischer Aufgaben unter Beweis. Der Sieger in diesem Bewerb war Tobias Kapellari (PTS Feldkirchen). Sein Mitschüler, Tobias Lackner, erreichte Platz 5. Den 2. Platz belegte Sebastian Hipfl (PTS Althofen). Die zuständigen Juroren, DI Helmut Birnbaumer und Ing. Karl Lick, zeigten sich von den Leistungen sehr beeindruckt und lobten nicht nur das Können der Jugendlichen, sondern auch das Engagement und die fachliche Kompetenz der Lehrer.

Malerei
Beim Landeswettbewerb Malerei erwartete die Schüler ebenfalls eine umfassende Aufgabe. So mussten sie Beschichtungen laut beiliegender Zeichnung selbständig herstellen und dabei auf Rahmen und Schrift achten. Der Hintergrund konnte selbst gestaltet werden. DDie Plätze 1 und 2 gingen an Lisa Köppl und Jennifer Forman, beide PTS Althofen.

Bau
Die Aufgabe im Fachbereich Bau bestand darin, mit NF-Ziegeln eine Mauerecke nach einem vorgegebenen Plan herzustellen und dabei das erforderliche Werkzeug fachgerecht einzusetzen. Als strahlender Sieger ging dabei Mike Dvorjak (PTS Völkermarkt) hervor. Den zweiten Platz hote sich Jonas Hatzenbichler (PTS Althofen).

Lob von der Jury
Auch die für diese beiden Bereiche zuständigen JurorInnen, DI Barbara Holtsch-Quendler (GF Landesinnung Bau) und Harald Dörfler (GF Landesinnung Holzbau), äußerten sich äußerst positiv über das Können der angehenden Lehrlinge.

Sieg auch beim Landeswettbewerb in Völkermarkt – Bereich Metall
Auch bei den Landeswettbewerben im Fachbereich Holz (Wolfsberg), Metall und Handel (beide in Völkermarkt) konnte die PTS Feldkirchen punkten. Im Bereich Holz erreichte Rene Gruber Platz 3 und Lukas Leingruber Platz 4. Im Bereich Metall ging Rene Regenfelder aus Feldkirchen als Sieger hervor. Christian Koschu erkämpfte sich die „Bronzene“. Bei den Händlern erreichte Lisa Foditsch den 3. Platz. Christian Kosche belegte knapp dahinter Platz 4.

Bundeswettbewerb
Die Erst- und Zweitplatzierten der Bewerbe werden bei den Bundeswettbewerben dann Kärnten vertreten.

Dankesworte
Sehr erfreut von den guten Leistungen zeigten sich nicht nur die zuständige Pflichtschulinspektorin, Mag.a Barbara Bergner, sondern auch die Schulleiterin, Mag.a Claudia Juvan. Sie dankte in ihren Grußworten den Juroren und den großzügigen Sponsoren und ganz besonders allen Lehrerinnen und Lehrern an der PTS Feldkirchen und den Schülerinnen und Schülern, ohne deren engagierte Arbeit die Abhaltung eines solchen Wettbewerbs nicht möglich gewesen wäre.

 

 

 

 

Veranstlatung_pw