Krippenausstellung im Rathaus-Foyer: Klein & fein

Krippenausstellung im Rathaus-Foyer: Klein & fein

- in Bauen & Wohnen, Hobby & Freizeit, Kultur
106
0
Die Krippenausstellung wandert heuer in das Foyer des Rathauses. Gezeigt werden 30 Exponate aus Feldkirchen. Im Bild: Irmgard Vierbach, Obmann Heinz Eichler, Peter Flaschberger, Bürgermeister Martin Treffner.

Der Verein der Krippenfreunde Feldkirchen organisierte auch heuer wieder Krippenpfad und Krippenausstellung. Heuer findet diese im Foyer des Rathauses statt und fällt kleiner aus als sonst.

Klein, aber fein, so präsentiert sich die heurige Krippenausstellung. Der Obmann der Krippenfreunde Feldkirchen, Heinz Eichler, erklärt auch warum: „Dieses Jahr findet die große Jubiläumsausstellung in unserer deutschen Partnerstadt Bamberg statt, bei der viele unserer Exponate ausgestellt werden. Deshalb können wir im Foyer des Rathauses nicht so viele Krippen zeigen, wie sonst.“

30 Exponate

Rund 30 Geburtsstätten Jesu werden diesmal gezeigt. „Wir zeigen Exponate aus Feldkirchen. Also Krippen, die wir unter dem Jahr gebaut haben, beziehungsweise, die aus unserem Fundus stammen“, so der Vereinsobmann. Dabei sind wieder alle Motive – von heimatlich über orientalisch bis hin zur Kleinkrippe – zu bestaunen. Damit die Krippen in neuem Glanz erstrahlen werden sie regelmäßig frisch botanisiert. Eichler: „In den Nockbergen sammeln wir Gämsheide, verwitterte Wurzeln, Äste und Zweige. Im Fellatal besorgen wir Schwemmholz.“ Pfarrer Bruder Wolfgang wird heuer auch eine Krippensegnung in der Stadtpfarrkirche vornehmen.

Krippenpfad

Geöffnet ist die Ausstellung während des Christkindlmarktes. Hier kann man auch jeden Samstag bei der Hirtenwanderung teilnehmen. „Im Zuge dieser Eselwanderung werden die Krippen entlang des Pfades erläutert und Geschichten erzählt“, informiert Eichler. Der Weg führt dabei vom Hauptplatz, die Bahnhofsstraße hinunter, durch die Thun-Passage, die 10.-Oktober-Straße hinauf und durch die Kirchgasse retour.

Verein mit vielen Aufgaben

Die Aufgaben der rund 150 aktiven Krippenfreunde sind vielfältig. Seit 2015 leitet man die Landeskrippenbauschule Kärnten und bietet eine Ausbildung in vier Etappen zum Krippenbaumeister an. Der nächste Lehrgang wird im Frühjahr 2019 stattfinden. Seit über einem Jahrzehnt gibt man außerdem sein Krippenbauwissen schon an Volksschüler weiter.

Veranstlatung_pw