Krafttraining: So nimmt man ab!

Krafttraining: So nimmt man ab!

- in Sport & Bewegung
166
0
Muskeln kann man auch aufbauen, indem man mit dem Körpergewicht (Bodyweight) trainiert. Das setzt aber ein gewisses Maß an Körperkontrolle voraus. Anfänger sollten auf alle Fälle unter Anleitung eines erfahrenen Trainers beginnen.

Mit Krafttraining baut man mehr Muskelmasse auf als mit Ausdauersport. Starke Muskeln steigern auch den Kalorienverbrauch in Ruhe und verhelfen zu einem straffen, definierten Körper. So macht man am Strand bestimmt eine gute Figur!

Wer glaubt, dass man nur mit Ausdauertraining abnehmen kann, der irrt. Denn Muskeln verheizen Fett. „Durch mehr Muskelmasse erhöht sich der sogenannte Grundumsatz. Das bedeutet, dass man auch in Ruhe mehr Kalorien verbrennt“, erklärt Fitnesstrainer Christian Barth vom Injoy Feldkirchen. Jetzt wird im Studio ein fünf-wöchiger Kurs mit 3 x 30 Trainingsminuten wöchentlich angeboten. Das Ziel: Ein straffer Body. Barth: „Realistisch sind 4-6 Kilo weniger. Das hängt ganz vom persönlichen Fitnesslevel ab. Wir werden nach einigen Checks einen individuellen Plan zusammenstellen, nach dem trainiert wird. Erweitert um Outdoor-Trainings- & Ernährungsempfehlungen.“

Kurz & intensiv
Beim Muskelaufbau sind kurze aber dafür intensive Trainingseinheiten besonders effektiv. Das kann man mit Gewichten, oder – ganz im Trend liegend – auch mit dem eigenen Körpergewicht machen. Abnehm-Tipp: 2x Ausdauer (mind. 30 min) + 3×30 min Kraft pro Woche.

 

Veranstlatung_pw