Jetzt Förderung holen!

Jetzt Förderung holen!

- in Mobil unterwegs
369
0

Insgesamt 4.003 Förderanträge sind seit dem Start der Unterstützungs-Aktion für E-Fahrzeuge seit Anfang des Jahres eingegangen. Die meisten Anträge entfallen mit knapp 3.000 auf reine Elektroautos. Dafür winkt nämlich eine saftige Kaufprämie von bis zu 4.000 Euro. 

Der private Kauf von Autos mit Elektro- oder Brennstoffzellenantrieb wird mit 4.000 Euro gefördert. Käufer von Hybridfahrzeugen erhalten 1.500 Euro. Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine werden bei der Anschaffung von reinen Elektro- und Brennstoffzellenfahrzeugen mit 3.000 Euro und beim Kauf von Hybriden mit 1.500 Euro unterstützt. Die Förderung für E-Leichtfahrzeuge beträgt 1.000 Euro. Der Kauf eines E-Kleinbusses oder E-Nutzfahrzeuges wird mit 20.000 Euro unterstützt. Für die Anschaffung eines E-Zweirads erhalten Käufer 750 Euro. Die Förderung kann für seit 1.1.2017 erworbene Fahrzeuge mit alternativem Antrieb unter www.umweltfoerderung.at noch beantragt werden.

Zusätzlich zur Kaufförderung wird auch der Infrastruktur-Aufbau für E-Autos unterstützt. Beim Kauf eines intelligenten Ladekabels oder einer „Wallbox“-Ladestation werden E-Autobesitzer mit 200 Euro unterstützt. Der Bau öffentlich zugänglicher Ladestationen wird mit bis zu 10.000 Euro gefördert. Das Gesamtbudget des Elektromobilitätspakets beträgt 72 Mio. Euro.

Spitzenreiter
“Österreich ist Europameister bei den Neuzulassungen von E-Autos. Das zeigt, dass wir mit unserer Förderung den richtigen Impuls gesetzt haben. Derzeit sind schon rund 15.000 reine Elektroautos und Plug-in-Hybride auf heimischen Straßen unterwegs. Mit unserem Förderpaket ermöglichen wir den Kauf von zusätzlich 16.000 E-Autos“, betont Verkehrsminister Jörg Leichtfried.

Veranstlatung_pw

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.