Jubelnde Zuschauer sind wichtig für Erfolg

Jubelnde Zuschauer sind wichtig für Erfolg

- in Interview, Sport & Bewegung
194
0
Organisator Dr. Helmut Paul gilt als „Erfinder“ des Wachau Marathons, der bereits über 10.000 Läufer begeistert. Jetzt leitet er auch den internationalen Salming Kärnten Marathon in Feldkirchen. Wir baten ihn zum Gespräch.

Wir baten Veranstalter und Organisator des Internationalen Kärnten Marathons, Dr. Helmut Paul, zum Gespräch. Dieser findet in und rund um Feldkirchen statt. Paul gilt zudem als „Erfinder“ des Wachau Marathons, der bereits über 10.000 Läufer begeistert. 

Sie sind ein erfahrener Mann in Sachen Laufveranstaltungen. Vor 20 Jahren riefen sie den Wachau Marathon ins Leben, den Sie jahrelang organisiert und aufgebaut haben. Warum haben Sie die Organisation des Kärnten Marathons übernommen? Was fasziniert Sie an Kärnten?
Früher war ich ein sehr aktiver Läufer, nicht nur Veranstalter. Ich habe 400 Bewerbe in den Beinen. Viele Jahre war ich mit einer Feldkirchnerin verheiratet und habe in Waiern gelebt. Die jetzigen Strecken, die nun angeboten werden, waren früher sozusagen meine Trainingsstrecken. Ich fand es schon immer schade, dass in Kärnten immer nur der Wörther See für Veranstaltungen genutzt wird. Rund um den Ossiacher See haben wir eine ebenso schöne Gegend. Ideal, um so eine Veranstaltung in Szene zu setzen. Und weil ich weiß, wie so eine Veranstaltung funktioniert, was wichtig ist und worauf es ankommt und ich jetzt auch in Pension bin, mache ich das.

Haben Sie sich vom Wachau Marathon, den Sie groß gemacht haben, inspirieren lassen?
Im Grunde habe ich das Erfolgskonzept des Wachau Marathons auf Kärnten umgemünzt, bis hin zu den angebotenen Streckenlängen. Ich hoffe, dass das die Kärntner auch annehmen. Davon hängt viel ab.

Kann auch der Kärnten Marathon groß werden?
Die Voraussetzungen sind jedenfalls ideal. Das Ambiente des Amthofes und des Flatschacher Sees, das Naturschutzgebiet Bleistätter Moor… Es gibt in Österreich, nein eigentlich in Europa, nur ganz selten so idyllische Laufstrecken. Dieser Marathon bietet den Athleten etwas ganz besonderes. Das weiß ich, weil ich als Läufer zwei Jahrzehnte lang durch halb Europa getingelt bin und an über 400 verschiedenen Laufveranstaltungen teilgenommen habe. Dieses Landschaftserlebnis ist einzigartig! Daher hat diese Veranstaltung auch großes Potential.

Wovon hängt der Erfolg ab?
Einmal Wetterglück, für schönere Erinnerungen. Weiters müssen wir schauen, dass wir organisatorisch alles hinbekommen – von den Helfern bis hin zu den Sponsoren. Und zum großen Teil hängt der Erfolg auch davon ab, wie die Veranstaltung von der Bevölkerung angenommen wird. Werden die Läufer angefeuert, bejubelt, ermutigt, dann erzeugt das eine tolle Stimmung. Und das spricht sich innerhalb der Läufergemeinschaft rasch herum und verbreitet sich dann wie ein Lauffeuer. Für den Erfolg muss einfach viel zusammenpassen. Ich hoffe, es klappt.

Veranstlatung_pw