Hopp – Hopp – Hopp: Stimmung entlang der Lauf-Strecken

Hopp – Hopp – Hopp: Stimmung entlang der Lauf-Strecken

Wir verraten die Hotspots – für Stimmung entlang der Strecken mit Gaudi, Musik, Speis und Trank.

Ein Großteil der Läufer kommt aus Österreich. Aber auch Deutsche, Schweizer, Italiener und sogar Amerikaner reisen extra zum Laufevent an. Was sie sich alle erhoffen, Publikum, dass sie anfeuert und so mental ins Ziel „trägt“.

Areal rund um den Amthof – Sa., 3. & So., 4. November

Dieses steht an beiden Tagen im Mittelpunkt des Geschehens. Hier starten am Samstag der Charitylauf (14 Uhr) und der Hobbylauf/Volkslauf (14.30 Uhr). Im Bamberger Amthof erfolgen zudem Startnummernausgabe und sämtliche Siegerehrungen. An beiden Tagen findet im Amthof auch eine tolle Sportmesse mit top Ausstellern statt. Tipp: Murauer Brauerei Schankwagen am Amthofparkplatz.

 

Entlang der Strecke – Sonntag, 4. November

Flatschacher See, Freizeitarena

Am Sonntag starten am Flatschacher See der Super Marathon (9.20 Uhr), Marathon & Halb-Marathon (9.45 Uhr) und der Panoramalauf (10 km) um 10 Uhr. Das Restaurant Seemandl hat den ganzen Tag geöffnet und freut sich auf zahlreiche Besucher. Auch auf Musik und Moderation kann man sich hier freuen. Die ersten Athleten werden sich ca. ab 8.30 Uhr am Flatschacher See einfinden.

Tiffen, Gasthof Huber

Mit Musik, Speis und Trank verwöhnt der nächste Hotspot beim Gasthof Huber. Man rechnet damit, dass die ersten Läufer um ca. 10 Uhr vorbeikommen werden. Sie freuen sich über Anfeuerungs- und Motivationsrufe!

Steindorf, Gasthaus Laggner

Hier kommen die ersten Läufer ab ca. 10.15 Uhr vorbei.

Rabensdorf, Gasthof Göderle

In Rabensdorf hat der Gasthof Göderle geöffnet. Die ersten Läufer werden hier um 10.30 Uhr erwartet.

 

Zieleinlauf – Sonntag, 4. November

Amthofparkplatz, DER Hotspot der Veranstaltung!

Im Zieleinlauf erwartet man die ersten Läufer um ca. 10.35 Uhr.

 

 

Veranstlatung_pw