HLW St. Veit/Glan: Die Schule für Beruf und Studium

HLW St. Veit/Glan: Die Schule für Beruf und Studium

- in Bildung & Schule
63
0
hlw bb

Die Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe (HLW) St. Veit/Glan bietet eine vielseitige und zukunftsorientierte Ausbildung. 

Durch die fundierte Ausbildung werden die Schüler auf die hohen Anforderungen des Wirtschaftslebens bestens vorbereitet, wodurch sich optimale Chancen auf dem Arbeitsmarkt eröffnen. Großer Wert wird auf ein partnerschaftliches Schulklima in familiärer Atmosphäre gelegt, wobei modernen Lehr- und Lernmethoden eine besondere Bedeutung zukommt. Durch diese Bildung für „Hirn, Hand und Herz“ ist die HLW St. Veit/Glan eine „bunte Schule der Vielfalt“.

Wein1

Auslandspraxis
Besonders beliebt ist das dreimonatige Pflichtpraktikum, das von den meisten Schülern im Ausland absolviert wird. Der hohe Ausbildungsstandard, verbunden mit dem Auslandspraktikum, eröffnet viele Möglichkeiten, auch im internationalen Management tätig zu werden.

Ausland_1

Spezielle Fördermaßnahmen
Durch das reichhaltige Angebot an Zusatzqualifikationen werden begabte Schüler bestmöglich gefördert. Besondere Unterstützung erhalten Schüler mit Lernschwierigkeiten durch eine Psychologin, die ihnen das richtige Lernen vermittelt.

I N F O S

Tag der offenen Tür: Do, 18. Jänner 2018, 18.00 Uhr

HLW St. Veit an der Glan
Dr.-Arthur-Lemisch-Straße 15
A-9300 St. Veit an der Glan
Tel.: +43 4212 437 611
Fax: +43 4212 437 620
hblawb-stveit@lsr-ktn.gv.at

Ausbildungsangebot
 Einjährige Wirtschaftsfachschule
Dieser Schultyp bietet eine sinnvolle Alternative für das 9. Schuljahr.
 Dreijährige Wirtschaftsfachschule
Durch den Schwerpunkt „Büromanagement und Tourismus“ und der Lehrabschlussprüfung aus „Hotel- und Gastgewerbeassistent“ wird sichergestellt, dass die Schüler auf breiter Basis für den Einstieg in das Wirtschaftsleben vorbereitet werden.
 Höhere Lehranstalt
An der 5-jährigen Höheren Lehranstalt mit Reife- u. Diplomprüfung gibt es neben einer umfassenden Kernausbildung (Allgemeinbildung, Wirtschaftsfächer, EDV, Gastronomie, Sprachen, Musik und Kreatives Gestalten) folgende Schwerpunkte:
1. UMWELTMANAGEMENT
(zusätzliche naturwissenschaftliche Ausbildung)
2. INTERNATIONALES MANAGEMENT
(3 lebende Fremdsprachen, Wahlmöglichkeit „Englisch als Arbeitssprache“)

Zusatzqualifikationen
An der HLW St. Veit haben die Schüler vielfache Gelegenheit, sich Zusatzqualifikationen anzueignen.
 Freigegenstände: Spanisch, Slowenisch und Russisch
 Internationale Sprachzertifikate
 ECDL und Wirtschaftsführerschein
 Jungsommelier, Österr. Käsekenner, Jungbarkeeper, Hotelmanagement-und Rezeptionsausbildung

 

Veranstlatung_pw