Herz- und Gefäßtag im Amthof war sehr gut besucht

Herz- und Gefäßtag im Amthof war sehr gut besucht

Konnten zahlreiche interessierte Besucher und einige hevorragende Vortragende beim Herz- und Gefäßtag im Amthof begrüßen. Von links: Stadträtin und Gesundheitsreferentin Renate Dielacher, Bgm. Martin Treffner, Gemeinderätin Brigitte Bock.

Amthof Feldkirchen: Viele Besucher des Herz- und Gefäßtages nutzten die Gelegenheit, um sich umfassend zu informieren. Besonders gefragt war auch wieder die Gesundheitsstraße. So staute es sich u.a. bei der Blutdruck- und Blutzuckermessung. Das Rote Kreuz führte auch noch die Defi-Handhabung vor.

Bürgermeister Martin Treffner und Gesundheitsreferentin StR Renate Dielacher konnten zum Herz- und Gefäßtag im Amthof Feldkirchen wieder sehr viele interessierte Besucher begrüßen. Denn Gesundheit ist wichtig! Durch das wissenswerte Programm führte diesmal Mag. Hans Repnig in Vertretung von Dr. Karl-Heinz Scheriau.

Erstklassige Referenten

Den Eröffnungsvortrag hielt Oberärztin Dr. Bianca Zuschnig vom Klinikum Klagenfurt zum Thema „Arteriosklerose und Risikofaktoren“. Unter anderem referierte auch Oberarzt Dr. Herbert Illiasch vom Klinikum Klagenfurt über Diagnostik und Therapien bei Durchblutungsstörungen. Einer der Höhepunkt war sicherlich auch der OP-Film von Prim. Dr. Wolfgang Wandschneider. Schlange standen die Besucher auch bei der Gesundheitsstraße, um sich hier kostenlos untersuchen zu lassen.

Fotos: pixelworld.at | Franz Unterberger

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare