Gesund durch die Grippezeit

Gesund durch die Grippezeit

- in Ernährung & Gesundheit
36
0

Die wichtigsten Tipps, wie Sie sich in Zeiten von Grippewelle und Erkältungsmarathon schützen können.

1. Waschen Sie sich häufiger die Hände
Omas Weisheit hat durchaus seine Berechtigung. Unsere Hände berühren den ganzen Tag andere Menschen, Gegenstände usw. Krankheitserreger nisten sich darauf ein. Kommen diese mit den Schleimhäuten von Augen, Nase oder Mund in Berührung, gelangen sie in den menschlichen Körper. Also, mindestens 30 Sekunden lang Hände waschen, am besten mit Seife und regelmäßig.

2. Hände weg von Gesicht, Mund und Augen
Auf den Händen lauern die Erreger. Deshalb: Hände weg vom Gesicht.

3. Abwehrkräfte stärken
Regelmäßiges Saunieren stärkt nachweislich die Abwehrkräfte. Auch eine gesunde Ernährung hilft dem Immunsystem. So unterstützt Vitamin A unsere Schleimhäute. Vitamin C regt die Immunzellen an und Vitamin B6 erhöht die Abwehrkraft.

4. Warm anziehen
Klingt banal, ist es auch. Frieren schwächt das Immunsystem und macht anfälliger für Erkältungen.

5. Ordentlich Lüften
Regelmäßiges Lüften verhindert ein Austrocknen der Mund- und Nasenschleimhäute, die für die Abwehr von Viren sehr wichtig sind.

6. Richtiges husten
Nicht in die Hand, sondern in den Ärmel bzw. Armbeuge husten. Sonst übertragen Sie Ihre Viren mit dem nächsten Händeschütteln.

7. Auf Signale achten
Anzeichen für Grippe: Fieber, Husten, Kopf- und Gliederschmerzen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit oder auch Übelkeit, Erbrechen und Durchfall. Erkrankte sollten nicht mehr zur Arbeit gehen.

 

Veranstlatung_pw