Feldkirchen hat die Nase vorn

Feldkirchen hat die Nase vorn

- in Land & Leute
1183
0

Der Wettbewerb der Tischlerlehrlinge, mit Bezirksinnungsmeister Hans Freithofnig und Lehrlingswart Rudi Konec, einte heuer Lehrlinge aus Feldkirchen, St. Veit und Klagenfurt. Insgesamt nahmen 25 Kandidaten daran teil.

Sechs Stunden
Fünf bis sechs Stunden werkelten man an dem Wettbewerbsstück. Dies waren: Einhängeregal (1. Lehrjahr), Blumenwagen (2. Lehrjahr, Kindersessel (3. Lehrjahr). Die Jury beurteilte Genauigkeit, handwerkliche Ausführung und aufgewendete Zeit. Auch die Ehrengäste, unter Ihnen Bgm. Martin Treffner, Arbeiterkammerchef Heimo Rinösl, SPÖ-Klubobmann Herwig Seiser, Obmann der WK-BSt. Christof Zechner, LIM. Valentin Lobnig und PTS-Direktorin Claudia Juvan lobten die hochwertigen Stücke.

Sieger aus Feldkirchen
Die ersten Plätze belegten durchwegs Feldkirchner: Marcel Pegutter (1. Lehrjahr bei Rudi Konec), Walter Endt (2. Lehrjahr bei FreJo Wohndesign) und Mario Fiebiger (3. Lehrjahr bei Rudi Konec).

Die Ergebnisse im Detail

1. Lehrjahr
1. Pegutter Marcel – Lehrbetrieb Rudi Konec, Feldkirchen
2. Stach Sebastian – Lehrbetrieb Frejo Wohndesign GmbH, Ausbilder Karl Duller, Feldkirchen
3. Wollwang David – Lehrbetrieb Kogler Max, Liebenfels

2. Lehrjahr
1. Endt Walter – Lehrbetrieb Frejo Wohndesign GmbH, Ausbilder Karl Duller, Feldkirchen
2. Buchbauer Benedikt – Lehrbetrieb Jeld-Wen Türen GmbH, Straßburg
3. Habernig Daniel – Lehrbetrieb Inform Tischlerei u. Innenausbau GmbH, Feldkirchen

3. Lehrjahr
1. Fiebiger Mario – Lehrbetrieb Rudi Konec, Feldkirchen
2. Walder Martin – Lehrbetrieb Grohschädl Tischlerei GmbH, St. Urban
3. Kullnig Nico – Lehrbetrieb „Norbert Schellander GmbH“, Klagenfurt

TreffnerBürgermeister Martin Treffner: „Der Wettbewerb der Tischlerlehrlinge ist jedes Jahr eine tolle Veranstaltung, die Bezirksinnungsmeister Hans Freithofnig und Lehrlingswart Rudi Konec mit viel persönlichem Einsatz organisieren. Heuer trafen sich erstmals insgesamt 25 Lehrlinge aus den Bezirken Feldkirchen, St. Veit, Klagenfurt und Klagenfurt Land bei uns in Feldkirchen zur großen Leistungsschau. Es war wieder erstaunlich, was unsere Nachwuchstalente aus einem Stück Holz schufen. Ganz besonders freut es mich, dass hierbei unser Nachwuchs aus Feldkirchen positiv hervorstach: Drei erste Plätze, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz! Das ist eine besondere Auszeichnung für die Lehrbetriebe. Bestätigt es doch, dass sie ihre Sache außerordentlich gut machen. Auch für die Lehrlinge ist das eine tolle Bestätigung ihrer hervorragenden Leistungen. Und noch eine Erfolgsmeldung: Die junge Fußpflegerin Kathrin Spitaler, die in Ausbildung bei Fußpflegerin und Masseurin Anita Dulle steht, gewann den Landeslehrlingswettbewerb der Kosmetiker, Fußpfleger und Masseure. Damit kann sie Mitte Juli beim Bundeslehrlingswettbewerb in St. Pölten teilnehmen. Wir drücken die Daumen! Ja, wir können Stolz auf unsere jungen Talente sein! Sie zeigen Eifer und Elan und haben in ihrem Fach die Nase vorn. Weiter so!“

 

Veranstlatung_pw

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.