Elisabeth Kreuzer über Leidenschaft, Musik & Herz

Elisabeth Kreuzer über Leidenschaft, Musik & Herz

Am 25. Mai, 20 Uhr, präsentiert Sängerin Elisabeth Kreuzer im Stadtsaal Feldkirchen ihr erstes Album „Hol dir doch die Sonne“. Mit dabei sind Kärnten Vocal, Silvio Samoni und die Oberkrainer aus Begunje. Im Interview spricht Kreuzer nun offen über Anfänge, Erfolg und Job.

Am 25. Mai präsentiert Sängerin Elisabeth Kreuzer im Stadtsaal Feldkirchen ihr erstes CD-Album „Hol dir doch die Sonne“. Im Interview spricht sie nun offen über Anfänge, Erfolg und Job.

Frau Kreuzer, wie entdeckten Sie Ihre Liebe zur Musik?
Die Musik ist seit Kindheitstagen mein stetiger Begleiter. Auch mein Vater war Musiker. Bereits mit 6 Jahren bewunderte ich meinen Papa auf der Bühne und mir war klar: Dort oben auf der Bühne, wo mein Papa steht, möchte ich auch einmal sein! Im Laufe der Zeit wurde dieser Wunsch immer größer. Mit 18 Jahren lernte ich ein Komponistenteam aus Wernberg, das „Team Musica“, kennen. Und das Schicksal nahm seinen Lauf.

Die Liebe zur Musik war dann wohl rettungslos entbrannt. Wie entwickelte sich Ihre musikalische Laufbahn weiter?
2013 trat ich bei „Kärnten sucht den Schlagerstar“ an und erreichte im Finale den 3. Platz. Zwei Jahre später veröffentlichte ich dann meine erste Single „Die Zeit bleibt steh´n“, welche auch von vielen Radiostationen in ganz Österreich gespielt wurde. 2016 landete ich bei meinem derzeitigen Produzenten Christian Zierhofer von Stella Musica und meinem Promotionteam Gingl Music. Dort entstanden die Singles „Bei mir landen“, „Herzpilot“, „Mein Herz tickt Liebe“ und meine derzeit aktuelle Single „Danke, Mama“ – für alle Mamis dieser Welt. Zu jeder Single durfte ich auch ein Musikvideo drehen, welche auf youtube anzusehen sind.

Man merkt, dass Sie für Ihre Musik brennen. Woher kommt diese Leidenschaft?
Das ist für mich wirklich etwas Magisches. Ich kann es gar nicht richtig beschreiben. Sobald ich singe, auf der Bühne stehe und dann noch Menschen treffe, die mich schon kennen, ist das für mich einfach Balsam für die Seele. Es sind die schönen Melodien, die ich singen darf, der Kontakt mit den Menschen. Einfach für wenige Minuten den Kopf gemeinsam mit den Menschen ausschalten und in eine andere Welt eintauchen.

Schreiben Sie Ihre Texte eigentlich selbst?
Nein, das Komponieren und Texten habe ich noch nicht probiert. Ich habe aber das große Glück, dass ich meinem Team meine Vorstellungen unterbreite und dass in weiterer Folge Text und Musik auf mich „zugeschnitten“ werden. Dafür habe ich internationale Texter und sehr gute Komponisten. Ich bekomme aber auch sehr viele Titel zugesendet. Wenn mir und meinem Team dieser Titel gefällt und auch musikalisch „zu mir passt“, wird er produziert.

Am Samstag, den 25. Mai, präsentieren Sie Ihr erstes CD-Album unter dem Motto „G´mischt“. Auf was dürfen sich die Besucher freuen?
Dieser Tag wird musikalisch einer der Schönsten in meinem Leben. Ich kann es auch jetzt noch gar nicht glauben, dass mein erstes CD-Album „Hol dir doch die Sonne“ mit eigenen Titeln, welche für mich komponiert und getextet wurden, erscheint. Ich bin schon sehr aufgeregt. Diese CD-Präsentation steht unter dem Motto „G´mischt“. „G´mischt“ – ein musikalisch vielfältiges, abwechslungsreiches und buntgemischtes Programm, mit welchem ein breitgefächertes Publikum angesprochen wird. Grenzübergreifende, slowenische Musik mit den „Oberkrainern aus Begunje“, Kärntner Kultur/Chorgesang mit „Kärnten Vocal“ und die Musik für alle Herzen – „Schlager“ mit „Silvio Samoni“ und mir.

Frau Kreuzer, was sind Ihre Ziele, was möchten Sie erreichen?
Ich möchte in Österreich noch bekannter werden, auf unterschiedlichen Bühnen stehen und mit meinen Liedern die Menschen berühren. Natürlich ist es auch ein großer Wunsch von mir als Kärntnerin, einmal bei „Wenn di Musi spielt“ im Hauptprogramm mit dabei zu sein. In Deutschland und auch in anderen Ländern anzutreten, ist eines meiner nächsten Ziele.

Frau Kreuzer, Sie haben ja ein Studium abgeschlossen. Gehen Sie derzeit einem so genannten „Brotjob“ nach?
Ja, ich absolvierte den Studienlehrgang „Elementarpädagogik“ und bin auch in diesem Bereich beruflich tätig. Gemeinsam mit Kindern die Welt zu entdecken, ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen und sie auf das Leben vorzubereiten ist auch eine meiner Herzensangelegenheiten!

Foto: © Monika Antonitsch

T E R M I N

Elisabeth Kreuzer präsentiert ihr erstes Album „Hol dir doch die Sonne“
Mit dabei: Silvio Samoni, Kärnten Vocal, Oberkrainer aus Begunje

Samstag, 25. Mai, 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr), Stadtsaal Feldkirchen, freie Sitzplatzwahl
Tickets: Ö-Ticket Verkaufsstellen, Tourismusbüro Feldkirchen, Robert Franz Shop Feldkirchen
VVK: 15 Euro, AK: 18 Euro

Veranstlatung_pw

Über den Autor

Mag. Sabine Dlugaszewicz
Chef-Redakteurin , Anzeigenverkauf, Werbe- & Produkttexte

Facebook Comments