Diakonie de La Tour gratuliert „Verantwortung zeigen!“ zu 10 Jahren exzellenter Netzwerkarbeit

Diakonie de La Tour gratuliert „Verantwortung zeigen!“ zu 10 Jahren exzellenter Netzwerkarbeit

MMag. Susanne Prentner-Vitek, Personaldirektorin Diakonie de La Tour; Dr. Iris Straßer, Leiterin VZ Netzwerk; Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser

Die kürzlich im Spiegelsaal der Kärntner Landesregierung stattgefundene Veranstaltung mit Gastgeber LH Dr. Peter Kaiser, diente als Auftakt für die landesweiten Engagement-Tage 2019 vom 12. bis zum 16. Juni. Und für das 10-Jahres-Jubiläum der Netzwerkorganisation „Verantwortung zeigen!“ (kurz: VZ).

Die Diakonie de La Tour war von Anbeginn als Partnerorganisation mit dabei. 168 soziale Projekte in den Diakonie-Einrichtungen – viele davon im Raum Feldkirchen – sind die beeindruckende Bilanz dieser fruchtbaren, 10-jährigen Zusammenarbeit.

Netzwerk „Verantwortung zeigen!“

Seit nunmehr zehn Jahren verbindet das VZ-Team rund um Dr. Iris Straßer namhafte Partner aus Wirtschaft und Gesellschaft im Süden Österreichs. Die Diakonie de La Tour war von Anbeginn mit dabei.

Verschiedenste Projekte

Im Laufe der letzten zehn Jahre wurden bei Engagement- und Adventkalender-Projekten Blumen gepflanzt und Wege angelegt, Hochbeete aufgestellt und Weidenhäuschen errichtet, Sommerkinoabende und Grillfeste veranstaltet, Modeschauen inszeniert, Wanderungen unternommen, Wände ausgemalt, Marmeladen eingekocht, Adventkränze aufgestellt – und noch vieles mehr. All diese Projekte wären ohne das zeitliche Engagement der VZ-Mitgliedsorganisationen nie zustande gekommen.

Beste Zusammenarbeit

„Als Partnerin der ersten Stunde hatten wir das Privileg mitansehen zu können, wie das Netzwerk von Verantwortung zeigen! weiter und weiter gewachsen ist und sich immer mehr Firmen und Organisationen für seine Idee begeistern konnten“, sagt MMag. Susanne Prentner-Vitek, Mitglied der Geschäftsführung und Personaldirektorin der Diakonie de La Tour. „Wir freuen uns mit Frau Straßer über diese positive Entwicklung und wünschen dem Netzwerk auch weiterhin viel Erfolg.“ Ein Dank, den Straßer gerne zurückgibt: „Das Netzwerk lebt von engagierten Partnern, die bereit sind, sich über den eigenen Aufgabenbereich hinaus für ein gutes Miteinander im Land einzubringen. Die Diakonie de La Tour ist hier Vorreiter, starker Partner und Multiplikator.“

Foto: Diakonie de La Tour

Veranstlatung_pw

Facebook Kommentare