Der Mann, der Weltmeisterin wurde: Erik Schinegger präsentiert beim Breschan seine Autobiografie

Der Mann, der Weltmeisterin wurde: Erik Schinegger präsentiert beim Breschan seine Autobiografie

- in Kultur
509
0

Am Donnerstag, den 22. Feber, um 19 Uhr, präsentiert Schi-Legende Erik Schinegger seine bewegende Autobiografie „Der Mann, der Weltmeisterin wurde“ live in der Buchhandlung Breschan in Feldkirchen. Der bekannte St. Urbaner Skischulbesitzer gewährt dabei tiefe Einblicke in seine zwei Leben.

Unfassbar
1966 gewinnt Erika Schinegger bei der Ski-WM in Portillo die Goldmedaille in der Abfahrt. Ein Jahr später erfährt sie das Unglaubliche: Sie ist von Geburt an ein Mann. In seinem Buch blickt Erik Schinegger auf seine zwei ereignisreichen Leben zurück. Authentisch und ohne Angst vor Tabus erzählt er von seinen Erfolgsjahren als Skiläuferin, von seiner Identitätskrise und der schwierigen Zeit der Richtigstellung zum Mann, den Reaktionen von Freunden, Familie und Öffentlichkeit, von seiner Entwicklung vom Super-Macho zum liebevollen Familienvater, und davon, wie er es schaffte, als erfolgreicher Skischulbesitzer einen neuen Lebensweg zu beschreiten.

Die Autobiografie gibt intime Einblicke in die zwei Leben des Erik Schinegger, in seine Glücks- und Verzweiflungsmomente. Übrigens: Anfang März läuft die verfilmte Biografie bei uns auch im Kino an. Regie führte Reinhold Bilgeri.

E R I K   S C H I N E G G E R   L I E S T

Präsentation der Autobiografie
„Der Mann, der Weltmeisterin wurde“
von und mit Erik Schinegger

Wann: Donnerstag, 22. Feber 2018, 19 Uhr
Wo: Buchhandlung Breschan, 9560 Feldkirchen

 

Veranstlatung_pw