Das 18. Gulaschfest war wieder ein voller Erfolg!

Das 18. Gulaschfest war wieder ein voller Erfolg!

- in Fotogalerien
229
0
Stießen auf den gelungenen Bieranstich an: Villacher Brauerei Fritz Bernhard, Tiebelstadt Bürgermeister Martin Treffner, Landesrat DI Christian Benger, Landeshauptmann Peter Kaiser und Gulaschfest-Urgestein & Initiatorin Margreth „Kuchlerhof“ Dorighi.Stießen auf den gelungenen Bieranstich an: Villacher Brauerei Fritz Bernhard, Tiebelstadt Bürgermeister Martin Treffner, Landesrat DI Christian Benger, Landeshauptmann Peter Kaiser und Gulaschfest-Urgestein & Initiatorin Margreth „Kuchlerhof“ Dorighi.

Alles Gulasch! Die kulinarischen Köstlichkeiten rund um den Bamberger Amthof lockten wieder zigtausend Besucher in die Tiebelstadt.

Die vier Gulaschwirte Margreth „Kuchlerhof“ Dorighi, Erhard „Zum Thunfisch“ Blaßnig, Gegendtalerhof Peter Kramer sowie Valentine Winkler mit Wally’s Event Kuchl trumpften beim 18. Kärntner Gulaschfest mit ihren Kreationen auf. Weit über 10.000 Gäste stürmten das kulinarische Highlight, um die Spezialitäten zu verkosten. Zum Bieranstich versammelte sich Kärntens-Polit-Riege mit Landeshauptmann Peter Kaiser, Tiebelstadt-Bürgermeister Martin Treffner und seinen Vizes Karl Lang und Siegfried Huber, SPÖ-Klubobmann Herwig Seiser, Villacher Brauerei Chef Thomas Santler mit Fritz Bernhard, Landesrat DI Christian Benger, die Nationalratsabgeordneten Gabriel Obernosterer und Erwin Angerer sowie die Feldkirchner Stadträte Herwig Tiffner, Herwig Röttl, Renate Dielacher und Andreas Fugger. Gesichtet wurden auch etliche Bürgermeister aus der Umgebung wie u.a. Heimo Rinösl (Himmelberg) und Karl Lessiak (Reichenau). Die Kirche war mit Pfarrer Bruder Wolfgang vertreten.

Ausverkauft
Am letzten Tag musste man Glück haben, um noch die eine oder andere Spezialität zu ergattern. Aufgrund der hohen Nachfrage waren einige Töpfe schon leer. Die Gulaschwirte erfreut: „Schön, dass unsere Gerichte so gut angekommen sind. Wir freuen uns aufs nächste Jahr!“

Fotos: Didi Regenfelder & Frank Lampl

Veranstlatung_pw

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *