Da flogen die Späne: Wettbewerb der Tischlerlehrlinge

Da flogen die Späne: Wettbewerb der Tischlerlehrlinge

- in Fotogalerien, Land & Leute
138
0

Der Wettbewerb der Tischlerlehrlinge ist jedes Jahr eine tolle Veranstaltung, die Bezirksinnungsmeister Hans Freithofnig und Lehrlingswart Rudi Konec mit viel persönlichem Engagement organisieren. Zudem wurde auch heuer wieder am gleichen Tag der Wettbewerb für den Bezirk St. Veit/Glan und für den Bezirk Klagenfurt sowie Klagenfurt-Land in der Polytechnischen Schule in Feldkirchen durchgeführt. Dank der Unterstützung der Tischlermeister, der Polytechnischen Schule mit Direktorin Mag. Claudia Juvan und Hans Schlitzer, der WK-Bezirksstelle vor Ort und den Angehörigen der Tischlermeister, konnte der Wettbewerb mit 21 teilnehmenden Lehrlingen reibungslos durchgeführt werden.

Werkstücke gefertigt
Die Lehrlinge aller drei Lehrjahre wetteiferten um eine gute Platzierung und alle gefertigten Stücke stellten unter Beweis, dass der Tischlernachwuchs über ein sehr gutes handwerkliches Können verfügt. Zwischen fünf und sechs Stunden brauchen die Lehrlinge für die Fertigstellung der  Wettbewerbsstücke. Dies waren heuer im 1. Lehrjahr ein Rahmengestell, im 2. Lehrjahr eine Schublade und im 3. Lehrjahr ein Sitzgestell. Die Jury, die sich aus Tischlermeistern aller drei teilnehmenden Bezirke zusammensetzte, nahm die fachmännische Bewertung der abgegebenen Arbeiten vor. Beurteilt wurden Genauigkeit, die handwerkliche Ausführung und die aufgewendete Zeit. Viele Tischlermeister des Bezirkes sowie der Landesinnungsmeister Valentin Lobnig waren im Laufe dieser Veranstaltung anwesend und unterstrichen damit den vorbildlichen Zusammenhalt dieser Berufsgruppe. Bezirksinnungsmeister Hans Freithofnig und Lehrlingswart Rudi Konec gestalten diese traditionelle Leistungsschau jedes Jahr wieder zu einem Fest der Tischler.

Siegerehrung
Bei der Siegerehrung bedankte sich Bezirksinnungsmeister Hans Freithofnig vor allem bei seinen Tischlerkollegen für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit im Bezirk. Er unterstrich aber auch, wie schwierig es für die Betriebe zur Zeit ist, gute Lehrlinge zu finden. Auch die Ehrengäste, unter Ihnen Bgm. Martin Treffner, LIM. Valentin Lobnig, Direktorin der Polytechnischen Schule Feldkirchen Claudia Juvan sowie Landesgeschäftsführer Harald Dörfler lobten die qualitativ hochwertigen Stücke der Lehrlinge und dankten dem Bezirksinnungsmeister Freithofnig und dem Lehrlingswart Konec für ihre hervorragende Arbeit. Zum Abschluss dankte Bezirksinnungsmeister Freithofnig den vielen Sponsoren, die durch die Spende vieler Sachpreise die Attraktivität dieses Wettbewerbs enorm erhöhen.

Die Ergebnisse

1. Lehrjahr:
Jakob Salbrechter (1. Platz), Marco Fersterer (2. Platz) – beide Lehrbetrieb Rudi Konec, Feldkirchen sowie Michael Tarkusch (3. Platz), Lehrbetrieb Inform Tischlerei, Feldkirchen

2. Lehrjahr:
Sebastian Stach (1. Platz, Lehrbetrieb FreJo Wohndesign, Feldkirchen), Claudio Sabitzer (2. Platz, Lehrbetrieb Grohschädl Tischlerei, St. Urban), Daniel Habernig (3. Platz, Lehrbetrieb Inform Tischlerei, Feldkirchen)

3. Lehrjahr:
Walter Endt (1. Platz, Lehrbetieb FreJo Wohndesign, Feldkirchen) und Christian Winkler (2. Platz, Lehrbetrieb Rudi Konec, Feldkirchen)

Veranstlatung_pw