Bestes Brenn- & Kaminholz: Darauf kommt es wirklich an

Bestes Brenn- & Kaminholz: Darauf kommt es wirklich an

- in Bauen & Wohnen
697
0

Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um für den Winter vorzusorgen. Der Sirnitzer Brenn- & Kaminholz-Profi, Heinz Koschuttnig, bietet Ihnen dazu eine breite Auswahl an Hölzern in verschiedenen Längen – von 25 cm für kleinere Öfen & Herde bis hin zu 100 cm zum selber Schneiden. 

Der Sirnitzer Brenn- und Kaminholz-Profi, Heinz Koschuttnig, liefert von Buchenholz, über Mischholz bis hin zu Weichholz alles, was Ihr Herz begehrt. Auf Wunsch wird sogar frei Haus zugestellt. Sie haben aber auch die Möglichkeit, ihr Brenn- bzw. Kaminholz selbst abzuholen.

Laubholz bevorzugt
„Laubholz ist generell sehr gut als Brennholz geeignet. Die Buche zaubert zudem ein besonders schönes Kaminfeuer, da bei ihrer Verbrennung ein angenehmes Flammenbild entsteht“, erklärt Holzkenner Koschuttnig.

Trockenes Buchenholz
Besonders gefragt ist trockenes Buchenholz. Deshalb besitzt Koschuttnig eine riesige Halle, die bestens durchlüftet ist, damit das Holz richtig gut trocknen kann. Bei ihm erhalten Sie zwei Jahre gelagertes und getrocknetes Holz mit einer minimalen Restfeuchte von nur mehr 10 bis 15 Prozent. „Darauf sollten Sie achten, denn dieses Holz ist optimal zum Heizen, denn Sie erreichen damit den besten Heizwert. Die Faustregel lautet: Je trockener das Holz, desto höher der Heizwert, aber nicht unter 10% der Restfeuchtigkeit“, verrät der Spezialist.

Qualitätsbewusst
Heinz Koschuttnig legt daher besonders großen Wert auf beste Holzqualität, die ihm die Zufriedenheit seiner Kunden garantiert. „Je feuchter Holz ist, desto mehr braucht es an Energie, um überhaupt erst einmal das Wasser zu verdampfen. Das heißt, es braucht viel länger, bis es im Raum warm wird“, erklärt der Profi. Zusätzlich weist feuchtes Holz eine stärkere Rauchentwicklung auf. Es qualmt mehr, so dass die Feuerstätten eher kaputt gehen.

Holz braucht Luft
Zuhause sollte Brennholz daher in einem überdachten und gut belüfteten Unterstand, auf einer luftdurchlässigen Unterlage gestapelt, aufbewahrt werden. Zwischen Mauerwerk und Holz sollte ebenfalls ein handbreiter Spalt erhalten bleiben. Und keinesfalls mit Kunststoff-Folie abdecken.

Im Sommer schon vorsorgen
Der nächste Winter kommt bestimmt. Im Idealfall sorgt man bereits jetzt vor und lagert Zuhause Qualitätsbrennholz ein.

K O N T A K T

Brennholz Koschuttnig Heinz

Hofern 12, 9571 Sirnitz
Tel.: 0664 / 40 20 914

 

Veranstlatung_pw

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.