April – Mai 2015

April – Mai 2015

- in Ausgaben
2771
0
BJ_Ausgabe_April2015

Gesundheitsmesse im Stadtsaal

Bereits das zweite Mal wird die Gesundheitsmesse in Feldkirchen im Stadtsaal abgehalten. Es gibt wieder eine Reihe sehr interessanter Vorträge und auch eine große Anzahl Aussteller steht Ihnen mit vielen Informationen und interessanten Produkten zur Verfügung. Besuchen Sie diese Messe, denn es geht ja um Ihre Gesundheit!

Aufbruch und Umbruch in den Gemeinden?
Nach den Gemeinderatswahlen sollte nun wieder Ruhe einkehren in den Gemeindestuben. In unserem Bezirk gab es ja einige saftige Überraschungen bei dieser Wahl. In der Bezirkshauptstadt blieb, wie man so schön sagt, fast kein Stein auf dem andern. Bedauerlicherweise wollten das nicht alle so akzeptieren und es ist der Besonnenheit des neuen Bürgermeisters zu verdanken, dass die Angelobung sehr sachlich und ruhig verlaufen ist. Daher appellierte er auch an alle Fraktionen, die Interessen der Bevölkerung von Feldkirchen in den Vordergrund zu stellen. Denn es gibt viel zu tun in der Tiebelstadt und da bedarf es der Zusammenarbeit aller Kräfte.

Was ist los in Albeck/Sirnitz?
Von jedem Politiker und auch Gemeindemandatar sollte man erwarten können, dass er soviel Demokrat ist, ein Wahlergebnis zu akzeptieren. Andernfalls ist er im Gemeinderat fehl am Platz. Es geht in erster Linie um das Wohl der Bürgerinnen und Bürger einer Gemeinde und nicht um die Macht und das Wohl der Politiker. Selbstverständlich kann jede Wahl angefochten und Einspruch erhoben werden, wenn allerdings von der Wahlbehörde endschieden wird, dass alles in Ordnung ist, sollte das auch akzeptiert werden. Man fragt sich schon, was in den Köpfen mancher Menschen vor sich geht, wenn diese sich als Wahlverlierer zusammentun und der neugewählten Bürgermeisterin das Leben so schwer wie möglich zu machen versuchen? Diese sogenannten „Wolfsberger Verhältnisse“ werden auch für diese Albecker Parteien im Desaster enden. Die Bevölkerung will so eine Vorgangsweise nicht. Wie uns von Lesern mitgeteilt wird, geht es da auch noch um andere Interessen, im Fokus sollte eine Wohnanlage sein. Wir werden diese Vorgänge genau beobachten und uns in der Gemeinde umhören, was da wirklich los ist und dann sehr ausführlich darüber berichten.
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen.

Ausgabe ansehen

Veranstlatung_pw

Über den Autor

Frank Lampl
Inhaber "pixelworld.at - Die Werbeagentur für Ihren Erfolg"

Letzte Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *