Blasmusik-Wettbewerb: Kärnten holte sich den Bundestitel

Blasmusik-Wettbewerb: Kärnten holte sich den Bundestitel

- in Fotogalerien
580
0
Die Werkskapelle Mondi Frantschach, unter der Leitung von Daniel Weinberger, vertrat das Bundesland Kärnten beim 10. Österr. Blasmusikwettbewerb - und holte sich den Bundessieg!

Beim 10. Österreichischen Blasmusikwettbewerb in Feldkirchen und Ossiach konnte die Werkskapelle Mondi Frantschach mit Kapellmeister Daniel Weinberger ihren Heimvorteil nutzen und den Sieg erspielen. Die Kärntner Kapelle ging bei dem Wettbewerb nämlich als Bundessieger hervor. Den zweiten Platz holte sich die niederösterreichische Trachtenmusikkapelle Windhag. Auf dem dritten Rang landete die Musikkapelle Peter Mayer Pfeffersberg aus Südtirol.

Hochkarätige Jury
Bewertet wurden die Teilnehmer des Bundeswettbewerbes von einem internationalen Jurorenteam, das sich aus Bundeskapellmeister Prof. Walter Rescheneder (Vorsitz), Pieter Jansen (Niederlande), Andreja Šolar (Slowenien) und Bert Appermont (Belgien) zusammensetzte.

Im Schritt Marsch!
Zusätzlich zum bundesweiten Bewerb fand auch der Kärntner Landesmusikwettbewerb „Musik in Bewegung“ in Feldkirchen statt. Die dritte Auflage ging heuer erstmals in Feldkirchen (Leichtathletikanlage) über die Bühne. Sieben Kärntner Blasmusikorchester stellten hier ihr Marsch-Können unter Beweis.

 

Aufgespielt am Hauptplatz in Feldkirchen

Fotos: Didi Regenfelder

Kärntner Landesmusikwettbewerb „Musik in Bewegung“, Leichtathletik-Anlage in Feldkirchen

Fotos: Didi Regenfelder

Veranstlatung_pw

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.