MGV Tschwarzen lud zum Schmankerlsingen

MGV Tschwarzen lud zum Schmankerlsingen

- in Land & Leute
800
0

Der Männergesangsverein Tschwarzen, der heuer sein 90-Jahr-Jubiläum feiert, lud kürzlich zum „Schmankerlsingen“ in den Stadtsaal Feldkirchen. Vorab traf man sich am Hauptplatz und zur Festmesse.

Den musikalischen Tag begann man mit einer hl. Messe in der Stadtpfarrkirche Maria im Dorn in Feldkirchen. Gemeinschaftschöre aller Sänger unterstrichen die fromme Andacht mit ihren Liedern. Nach der Messe zog man mit einem Festumzug – begleitet von der Stadtkapelle Feldkirchen – zum Hauptplatz. Nach Begrüßung und Ansprache vor dem Rathaus, fand im Anschluss das Platzkonzert der Stadtkapelle Feldkirchen statt.

Schmankerln
Zu Mittag wurden alle mit kulinarischen Schmankerln aus der Küche von Kuchlerhofwirtin Margreth Dorighi verwöhnt, wobei die Chöre ihre Gesangeskunst in der lockeren Atmosphäre zum Besten gaben. Neben Gulasch und Käsnudeln erwartete die Besucher auch eine Traktor-Oldtimer-Ausstellung (Traktorfreunde Maltschacher See) sowie eine Tombola. Ab 15 Uhr startete dann das offizielle „Schmankerlsingen“ im Stadtsaal Feldkirchen. Die Moderation übernahm hier Seppi Rukavina.

Mit dabei
Unter den mitwirkenden Chören: MGV Tschwarzen, Singkreis Lieding, Singkreis Frauenstein, Sängerrunde Wabelsdorf (MGV), Bezirkschor St. Veit, Feldkirchenchor, Singkreis Ebene Reichenau, Sängerrunde Heiligenblut(MGV), Nockklang Patergassen. Noch gesehen: Bürgermeister Martin Treffner mit seinen beiden Vizes Karl Lang und Siegfried Huber sowie Wochenmarkt-Chef GR Anton Dabernig.

 

Veranstlatung_pw

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.